Göteborg: Flughafenterminal nach Bombendrohung wieder geöffnet

+
Der Flughafen Göteborg-Landvetter ist nach Stockholm-Arlanda der zweitgrößte in Schweden. Foto: Adam Ihse

Göteborg (dpa) - Drei Stunden nach dem Fund einer verdächtigen Plastiktüte im Inlandsterminal des Göteborger Flughafens hat die Polizei Entwarnung gegeben.

"An dem Gegenstand war nichts Ungewöhnliches", sagte ein Sprecher des Flughafenbetreibers Swedavia. Am Vormittag war bei dem Airport eine anonyme Bombendrohung eingegangen. Bei einer Kontrolle des Terminals wurde die verdächtige Plastiktüte gefunden. Das Terminal wurde aus Sicherheitsgründen geräumt, der Flugverkehr war aber nicht beeinträchtigt. Die Polizei ermittelt weiter, wer anonym gedroht hatte.

Kommentare

Meistgelesen

Türkei-Flagge: Twitter-Account von „Spiegel“-Chefredakteur gehackt
Türkei-Flagge: Twitter-Account von „Spiegel“-Chefredakteur gehackt
Ende der Koalitionsverhandlungen: Merkel hofft auf ein Datum
Ende der Koalitionsverhandlungen: Merkel hofft auf ein Datum
Tiefschlag vor Parteitag: SPD fällt in ZDF-Umfrage auf Minusrekord
Tiefschlag vor Parteitag: SPD fällt in ZDF-Umfrage auf Minusrekord
Vor dem „GroKo“-Votum: SPD befürchtet das Schlimmste
Vor dem „GroKo“-Votum: SPD befürchtet das Schlimmste
EU bietet Großbritannien Ausstieg aus dem Brexit an
EU bietet Großbritannien Ausstieg aus dem Brexit an