Sieben Monate nach der Tat

Frau von Orlando-Attentäter festgenommen

+
Der Attentäter erschoss 49 Menschen, weitere 53 wurden verletzt.

Rodeo - Sieben Monate nach dem tödlichen Anschlag auf einen Schwulenclub in Orlando ist die Ehefrau des Attentäters festgenommen worden.

Die Frau sei am Montagmorgen in dem kalifornischen Ort Rodeo in Haft genommen worden, sagte ein Sprecher der US-Bundespolizei FBI. Medien hatten zuvor berichtet, sie stehe im Verdacht, von den Anschlagsplänen ihres Mannes gewusst zu haben.

Der Attentäter Omar Mateen hatte im vergangenen Juni in dem Club "Pulse" in Orlando im US-Bundesstaat Florida 49 Menschen erschossen und weitere 53 verletzt, bevor er von Polizisten erschossen wurde. Der Attentäter hatte sich zuvor offenbar durch dschihadistische Propaganda im Internet radikalisiert.

AFP

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

„Anne Will“: AfD-Chef Meuthen geht Moderatorin an - die rächt sich

„Anne Will“: AfD-Chef Meuthen geht Moderatorin an - die rächt sich

Grausame Details: Trump verrät, wie Kim seinen Onkel hinrichten ließ

Grausame Details: Trump verrät, wie Kim seinen Onkel hinrichten ließ

Bremer CDU-Chef Kastendiek (54) ist tot - Kollegen sind fassungslos

Bremer CDU-Chef Kastendiek (54) ist tot - Kollegen sind fassungslos

„Pausbäckiger Studienabbrecher“: Dieter Nuhr stänkert in seiner Show gegen Kühnert - der kontert

„Pausbäckiger Studienabbrecher“: Dieter Nuhr stänkert in seiner Show gegen Kühnert - der kontert

Österreich-Beben: Kurz vor nächster Entlassung - Journalist verrät geheimnisvolle Hintergründe des Videos

Österreich-Beben: Kurz vor nächster Entlassung - Journalist verrät geheimnisvolle Hintergründe des Videos

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren