Mehr Transparenz und Sanktionen

Finanzminister beraten schärferes Vorgehen gegen Steueroasen

+
Hauptquartier von Mossack Fonseca in Panama City.

Neuruppin - Die Finanzminister der Länder beraten bei einer Konferenz über ein schärferes internationales Vorgehen gegen Steueroasen und Briefkastenfirmen.

Nordrhein-Westfalens Ressortchef Norbert Walter-Borjans (SPD), derzeit Vorsitzender der Finanzministerkonferenz, forderte den Bund vorab zu mehr Anstrengungen auf. "Die Finanzbehörden brauchen mehr Transparenz und Sanktionsmöglichkeiten, um Verschleierungen von dubiosen Geschäften zu Lasten der Allgemeinheit in Briefkastenfirmen aufzudecken", sagte er der Deutschen Presse-Agentur.

Ebenfalls auf der Tagesordnung des zweitägigen Treffens im brandenburgischen Neuruppin steht die Lage der öffentlichen Haushalte.

dpa

Kommentare

Meistgelesen

Experte: Darum ist AfD am Aufwind der CDU beteiligt
Experte: Darum ist AfD am Aufwind der CDU beteiligt
100 Prozent der Stimmen: Martin Schulz ist neuer SPD-Chef
100 Prozent der Stimmen: Martin Schulz ist neuer SPD-Chef
Wahlsiegerin Kramp-Karrenbauer: „Martin Schulz ist zu schlagen“
Wahlsiegerin Kramp-Karrenbauer: „Martin Schulz ist zu schlagen“
Dieser Abgeordnete wird als Held von London gefeiert
Dieser Abgeordnete wird als Held von London gefeiert
Razzien in London und Birmingham: Polizei nimmt Verdächtige fest
Razzien in London und Birmingham: Polizei nimmt Verdächtige fest