Teil des Flüchtlings-Deal

EU: Visa-Freiheit für Türkei ab Juni - unter Vorbehalt

+
Die EU und die Türkei arbeiten in der Flüchtlingskrise zusammen. Beide haben das an Bedingungen verknüpft.

Brüssel - Soll erfüllt: Die EU-Kommission empfiehlt die Aufhebung der Visumpflicht für türkische Bürger. Dies geschehe aber unter Vorbehalt, teilt die Behörde mit.

Die EU-Kommission empfiehlt die Aufhebung der Visumpflicht für türkische Bürger. Dies geschehe aber unter dem Vorbehalt, dass die Türkei die verbleibenden EU-Bedingungen erfüllt, teilte die Brüsseler Behörde am Mittwoch mit. Zieldatum für die visafreie Einreise ist Ende Juni, zuvor müssten aber die EU-Staaten und das Europaparlament zustimmen.

Konkret geht es um Kurzaufenthalte von bis zu 90 Tagen im eigentlich grenzkontrollfreien Schengen-Raum. Im Zuge der Flüchtlingskrise haben Deutschland und andere Staaten jüngst wieder Grenzkontrollen eingeführt. Von der Visumfreiheit profitieren würden etwa Geschäftsleute, Touristen oder Menschen, die Angehörige besuchen möchten.

Ankara pocht seit langem auf Reiseerleichterungen für türkische Bürger. Für die Zusammenarbeit in der Flüchtlingskrise kommt die EU der Türkei nun entgegen. Das Land hat jüngst beschlossen, dass im Gegenzug auch Bürger aller EU-Staaten ohne Visum einreisen dürften. Für Zyprer beispielsweise war dies bisher nicht möglich.

dpa

Kommentare

Meistgelesen

12 Euro Mindestlohn: Wagenknecht bietet SPD Zusammenarbeit an
12 Euro Mindestlohn: Wagenknecht bietet SPD Zusammenarbeit an
Müller: Generationswechsel in CSU nur im "Miteinander"
Müller: Generationswechsel in CSU nur im "Miteinander"
Verfassungsrichter stärken Bundestag gegenüber der Regierung
Verfassungsrichter stärken Bundestag gegenüber der Regierung
Saudi-Arabien verschärft Ton gegenüber dem Erzrivalen Iran
Saudi-Arabien verschärft Ton gegenüber dem Erzrivalen Iran
Verfassungsgericht stärkt Abgeordnete in ihren Fragerechten
Verfassungsgericht stärkt Abgeordnete in ihren Fragerechten