Merkel hält Regierungserklärung

Bundestags-Sondersitzung zum Brexit-Votum

+
Im Bundeskanzleramt hängt die Fahne Europas über einem Ständer. Foto: Kay Nietfeld

Berlin - Der Bundestag befasst sich am Dienstag in einer Sondersitzung mit den Folgen des Brexit-Votums. Kanzlerin Merkel (CDU) hält eine Regierungserklärung. Sie plädiert für einen konsequenten, aber besonnenen Umgang mit Großbritannien.

Merkel verweist darauf, dass das Land weiterhin Partner in der Nato und den internationalen G7- und G20-Formaten ist. Der Koalitionspartner SPD fordert schnelle Verhandlungen über den Austritt der Briten aus der Europäischen Union. Kritiker von Merkel sehen in deren langjährigem Spar- und Haushaltskonsolidierungskurs einen Grund für den Unmut bei Bürgern über die EU und dringen auf eine sozialere Ausrichtung.

dpa

Kommentare

Meistgelesen

Trump schließt in China Abkommen über 250 Milliarden Dollar
Trump schließt in China Abkommen über 250 Milliarden Dollar
Nato berät schwierige Lage in Afghanistan
Nato berät schwierige Lage in Afghanistan
Unschuldig in Haft: Opfer können mehr Entschädigung erhalten
Unschuldig in Haft: Opfer können mehr Entschädigung erhalten
Ministerrücktritt weckt neue Zweifel an britischer Regierung
Ministerrücktritt weckt neue Zweifel an britischer Regierung
Scholz verteidigt Entscheidung für G20 und entschuldigt sich
Scholz verteidigt Entscheidung für G20 und entschuldigt sich