In Berlin

Balkon der SPD-Zentrale besetzt - Rechter Hintergrund vermutet

+

Berlin - Eine kleine Gruppe mutmaßlicher Rechter hat am Sonntagabend einen Balkon der SPD-Parteizentrale in Berlin kurzzeitig besetzt.

Dort entrollten sie ein Plakat gegen die Zuwanderung in Europa. Die Polizei bestätigte am Montag einen entsprechenden Bericht der „Berliner Zeitung“ (Montag).

Es werde wegen Verstoßes des Versammlungsgesetzes und Hausfriedensbruchs ermittelt. Eine Gruppe mit dem Namen „Identitäre Bewegung“ teilte auf ihrer Facebook-Seite mit, dass sie neben dem Willy-Brandt-Haus auch die SPD-Zentrale in Hamburg besetzt habe. Der polizeiliche Staatsschutz ermittelt.

dpa

Kommentare

Meistgelesen

Türkei-Flagge: Twitter-Account von „Spiegel“-Chefredakteur gehackt
Türkei-Flagge: Twitter-Account von „Spiegel“-Chefredakteur gehackt
Spitzentreffen: Seehofer, Merkel und Schulz rechnen mit zügigem Verhandlungsstart
Spitzentreffen: Seehofer, Merkel und Schulz rechnen mit zügigem Verhandlungsstart
Tiefschlag vor Parteitag: SPD fällt in ZDF-Umfrage auf Minusrekord
Tiefschlag vor Parteitag: SPD fällt in ZDF-Umfrage auf Minusrekord
Vor dem „GroKo“-Votum: SPD befürchtet das Schlimmste
Vor dem „GroKo“-Votum: SPD befürchtet das Schlimmste
16-jährige Palästinenserin muss weiter in Haft bleiben
16-jährige Palästinenserin muss weiter in Haft bleiben