Nach Brexit-Votum

AfD-Rechtsaußen Höcke fordert EU-Referendum in Deutschland

+
Björn Höcke.

Erfurt/Berlin - Der AfD-Fraktionsvorsitzende in Thüringen, Björn Höcke, hat nach dem Brexit-Referendum eine Volksabstimmung über einen Verbleib Deutschlands in der EU gefordert.

„Mit dem Austritt aus der EU haben die Briten den Weg des kollektiven Wahnsinns verlassen und sich für Demokratie und Volkssouveränität entschieden“, erklärte Höcke, kurz bevor Mitglieder des AfD-Bundesvorstandes am Freitag in Berlin ihre Stellungnahme zum Brexit-Votum abgeben wollten. Höcke sprach von einem „Freudentag für Europa“.

dpa

Alle News zum Brexit lesen sie hier in unserem Live-Ticker

Mehr zum Thema

Kommentare

Meistgelesen

USA verbieten Behörden Nutzung von Kaspersky-Software
USA verbieten Behörden Nutzung von Kaspersky-Software
USA schicken Langstreckenbomber zu Übungen nach Südkorea
USA schicken Langstreckenbomber zu Übungen nach Südkorea
AfD behauptet: Der Islam ist keine Religion
AfD behauptet: Der Islam ist keine Religion
Bericht: Zypern verdient Milliarden mit EU-Pässen für Reiche
Bericht: Zypern verdient Milliarden mit EU-Pässen für Reiche
TV-Debatte: Syrischer Flüchtling macht Merkel eine Liebeserklärung
TV-Debatte: Syrischer Flüchtling macht Merkel eine Liebeserklärung