„Absolut unwürdige Szenen“

AfD-Frau Beatrix von Storch sorgt mit schlimmer Geste für Eklat im Bundestag

Beatrix von Storch provoziert mit einer heftigen Geste im Bundestag. SPD-Politiker Kahrs hatte kurz vorher allerdings eine ähnliche Handbewegung gezeigt.

  • Aussage des AfDlers Martin Erwin Renner löst heftigen Wortwechsel im Haushaltsausschuss des Bundestages aus
  • SPD-Politiker Johannes Kahrs greift die AfD verbal heftig an
  • Beatrix von Storch (AfD) zeigt vermeintlich die „Kopf-Ab-Geste“

Berlin - Da sind heftige Worte gefallen, im Plenum des Bundestages. Der SPD-Abgeordnete Johannes Kahrs teilte wütend und emotional gegen die AfD aus und brachte die AfD-Abgeordneten zum Brodeln. Besonders Beatrix von Storch, die heftig die flache Hand vor ihrem Hals hin und her bewegte. Die Kopf-ab-Geste? Aber aus dem Zusammenhang ergibt sich auch eine andere Deutung. Vor allem, weil Kahrs kurz zuvor eine ähnliche Geste gezeigt hatte.

Was war passiert: AfD-Politiker Martin Erwin Renner hatte in seinem Beitrag zur Debatte über den Kulturhaushalt gesagt, Diversität zersetze die Kultur. Weiter: „Das liegt wie Krematoriums-Asche über diesem Haushalt“.

Johannes Kahrs (SPD) und Beatrix von Storch: Wirbel um vermeintliche „Kopf-ab-Gesten“

Johannes Kahrs konnte das nicht stehen lassen. Kahrs hat sich mit seiner Kritik an der AfD noch nie zurückgehalten. Gemeinsam mit anderen Abgeordneten hat er einmal provoziert, dass die gesamte AfD-Fraktion den Plenarsaal verließ. „Was ist denn das für ein Vokabular, schämen Sie sich denn nicht“, schoss er gegen die AfD und: „Rechtsextremisten wie Sie sind eine Schande für dieses Land.“ Damit brachte er die Abgeordneten der AfD auf, die wie Gauland dazwischen schimpften und gestikulierten, darunter Beatrix von Storch, die erkennbar wütend - aber auf den Videoaufnahmen unhörbar - dazwischen rief und eben jene Geste zeigte, die wie die Kopf-Ab-Geste wirkt.

Nach einiger Zeit ging Bundestagspräsidentin Claudia Roth dazwischen: „Jetzt kommen wir mal alle wieder runter“, sagte sie. „Und überlegen uns, mit welchen Gesten wir hier kommunizieren. Das war jetzt diplomatisch.“ Auch auf Twitter folgten bald Reaktionen. Die SPD-Fraktion veröffentlichte die Aufnahme von der Sitzung und schrieb dazu: „Absolut unwürdige Szenen in den Reihen der #AfD während der Rede von Johannes @Kahrs im #Bundestag!“ Der Beitrag wurde zahlreich kommentiert, darunter finden sich aber auch Stimmen, die ein Missverständnis nicht ausschließen.

Pikant für die AfD ist die Situation unter anderem deshalb, weil ihre Mitglieder immer wieder im Zusammenhang mit aggressiven oder missverständlichen Gesten in Zusammenhang gebracht werden. Mehrfach beim Hitlergruß: Etwa ein AfD-Landtagskandidat, bei dem ein CSU-Politiker den Hitlergruß gesehen haben wollte.  Andere bayerische AfD-Mitglieder mussten nach einem unmissverständlichen Foto aus der Partei austreten.

Ironie: Auch Alice Weidel machte erst kürzlich von sich reden, als sie bei einem Vortrag einen AfD-Anhänger wegen eben dieser vermeintlichen Kopf-ab-Geste aus dem Saal hatte werfen lassen. Zeugen bestätigten dagegen später, dass der Mann einen Hustenanfall gehabt hatte.

Kopf-ab-Gesten: Aggressive Gesten waren schon öfter ein Problem bei AfD

Es könnte sein, dass Storch nun Ähnliches passiert ist. Denn bei genauerem Hinsehen ist der Fall nicht ganz so klar. Besonders dieser Satz von Kahrs löste Storchs Reaktion aus: „Man hat wieder einmal gesehen, was man hier rechtsaußen sitzen hat“, sagte er zu Anfang seiner Rede. Gauland habe gesagt, dass Björn Höcke (vom sogenannten Flügel) in der Mitte der Partei angekommen sei.

„Ein Grund mehr, diesen Verein zu verbieten“, sagte er. „Rechtsextremisten wie Sie stehen mir bis hier!“ Dabei hebt er unterstreichend die Hand auf Höhe des Halses. Eine ebenso bekannte und deutliche Geste. Und aus dem Zusammenhang gerissen möglicherweise missverständlich.

Was Storch während ihrer aufgebrachten Gesten ruft, ist auf dem Video nicht zu verstehen, darunter könnte aber auch ein „bis hier“ sein. Sie selbst rechtfertigt sich später auf Twitter und schreibt: „@kahrs hatte eine Kopf-ab-Geste in unsere Richtung gemacht. Ich habe #Roth mit der Geste aufgefordert, Kahrs dafür einen Ordnungsruf zu erteilen. Roth lässt Kahrs diese Beleidigung durchgehen. Das ist der Skandal.“

Ihr Tweet allerdings beweist, dass sie vermutlich vorher nicht besonders aufmerksam den Worten von Kahrs gefolgt ist. Denn dann hätte sie seine wesentlich weniger aggressive Geste kaum missverstehen können. Tatsächlich hat kein anderer AfDler konkret darauf so heftig reagiert.

Körpersprache-Spezialisten schalten sich in die Diskussion ein

Entsprechend Gegenwind bekommt sie auch in den Kommentaren. Ein Dr Marc Hahnefeld schreibt: „Was haben Sie denn geraucht? Seine Hand: vertikale Bewegung, Ihre: horizontal. ‚... steht mir bis hier‘ ist anders als Geste der Dekapitation.“

Auf YouTube beschäftigt sich auch der Charisma-Coach Felix in seinem Kanal für Körpersprache und Charisma „Charismasters“ mit dem Zwischenfall, kommt aber zu dem Ergebnis, ohne weitere Informationen und Inhalte könne man nur spekulieren. „Gesten verändern im Kontext ihre Bedeutung“, sagt Felix. Klar sei aber, dass es eine offensive Geste sei mit aufgerissenen Augen und harten Bewegungen. „Für Unbeteiligte ist da deutlich, dass es sich um aggressives Verhalten handelt.“

Beim 10. Bundesparteitag der AfD in Braunschweig wird der neue Parteivorsitz gewählt. Gauland tritt nicht mehr an.

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa / Arne Immanuel Bänsch

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Mehr als 50.000 Rentner müssen 2020 erstmals Steuern zahlen
Mehr als 50.000 Rentner müssen 2020 erstmals Steuern zahlen
Böhmermann verteidigt Greta nach Kritik: „Endlich Dieter Nuhr die Fresse polieren“
Böhmermann verteidigt Greta nach Kritik: „Endlich Dieter Nuhr die Fresse polieren“
AfD-Frau Beatrix von Storch sorgt mit schlimmer Geste für Eklat im Bundestag
AfD-Frau Beatrix von Storch sorgt mit schlimmer Geste für Eklat im Bundestag
Wie beliebt ist die GroKo? Umfrage bringt überraschendes Ergebnis
Wie beliebt ist die GroKo? Umfrage bringt überraschendes Ergebnis

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren