Beliebtheit steigt, Umfang schrumpft

Acht Monate nach Magen-OP: So sieht Sigmar Gabriel jetzt nicht mehr aus

+
So sah Sigmar Gabriel noch beim SPD-Bundesparteitag im Dezember 2015 aus.

Außenminister Sigmar Gabriels Umfragewerte steigen - und sein Umfang sinkt. Acht Monate nach seiner Magenverkleinerung sprechen die Bilder für sich.

Sigmar Gabriel auf dem SPD-Bundesparteitag im März.

Ende letzten Jahres ließ sich Sigmar Gabriel - damals noch Vizekanzler - seinen Magen verkleinern. Offizieller Grund war seine Zuckerkrankheit, doch dass der SPD-Politiker auch stark übergewichtig war, war nicht zu übersehen. 

Immer unterwegs und zwei kleine Kinder

Acht Monate später wirkt der 57-Jährige wie verwandelt: Bei seinen jüngsten Terminen ist Sigmar Gabriel auffallend gut in Form, wirkt fit wie lange nicht. Die vielen Auslandsreisen, zuletzt nach Afrika und in den Irak, halten den SPD-Politiker auf Trab. Und bestimmt auch seine beiden kleinen Töchter, die jüngste gerade mal ein halbes Jahr alt, die andere vier. 

Fit und agil: Bundesaußenminister Sigmar Gabriel im Irak mit dem deutschen Botschafter.

Auch wenn Sigmar Gabriels Körpergewicht sinkt und sinkt - politisch verlor er in den letzten Monaten nicht an Gewicht. Seitdem er als Parteichef und Kanzlerkandidat zurücktrat und Martin Schulz den Vortritt ließ, wird er bei den Deutschen immer beliebter. In den Beliebtheitswerten liegt sogar Kanzlerkandidat Martin Schulz deutlich hinter ihm

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Irre Brexit-Nacht: May zieht erste Konsequenz - auch KEIN Brexit möglich

Irre Brexit-Nacht: May zieht erste Konsequenz - auch KEIN Brexit möglich

Nach Mueller-Bericht: Jetzt droht Trump mit Rache - Attacke von Erdogan

Nach Mueller-Bericht: Jetzt droht Trump mit Rache - Attacke von Erdogan

Plasberg-Gast sagt diesen einen Satz zum Auto - ARD-Zuschauer machen ihrer Wut Luft

Plasberg-Gast sagt diesen einen Satz zum Auto - ARD-Zuschauer machen ihrer Wut Luft

Ende der Zeitumstellung? So hat das EU-Parlament entschieden

Ende der Zeitumstellung? So hat das EU-Parlament entschieden

„Eingriff in die Freiheit“: Spahn will beim Thema Impfen eine radikale Lösung 

„Eingriff in die Freiheit“: Spahn will beim Thema Impfen eine radikale Lösung 

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren