Drama in Österreich

Zweijähriges Mädchen ertrinkt im Nachbars-Teich 

Götzis - Ein zweijähriges Mädchen ist in Österreich in einem Teich des Nachbarn ertrunken. Der Teich war nicht durch einen Zaun gesichert.

Wie die Polizei am Dienstag berichtete, hatte das Kind in einem unbeobachteten Moment den Vorplatz des Elternhauses in Götzis im Bundesland Vorarlberg verlassen. Auf dem Nachbargrundstück fiel es in den 67 Zentimeter tiefen Teich, der nicht mit einem Zaun gesichert war. 

Der Vater hatte nach dem Verschwinden seiner Tochter sofort die Polizei alarmiert. Nach wenigen Minuten entdeckten die Beamten den leblosen Körper des Mädchens. Die Wiederbelebungsversuche blieben ohne Erfolg.

Erst am Wochenende hatte ein tragisches Unglück in Neukirchen für Bestürzung gesorgt. Dort waren drei Geschwister in einem Löschteich ertrunken.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Kommentare

Meistgelesen

Ehefrau mit 29 Messerstichen getötet - Mordprozess in Karlsruhe
Ehefrau mit 29 Messerstichen getötet - Mordprozess in Karlsruhe
Einer der gefürchtetsten Paten: Ehemaliger Mafia-Boss Toto Riina gestorben
Einer der gefürchtetsten Paten: Ehemaliger Mafia-Boss Toto Riina gestorben
Baby nach drei Tagen im iranischen Erdbebengebiet lebendig geborgen
Baby nach drei Tagen im iranischen Erdbebengebiet lebendig geborgen
Italiens "Boss der Bosse" stirbt in der Haft
Italiens "Boss der Bosse" stirbt in der Haft
Nach blutigem Angriff auf Frau in Bäckerei: Urteil gegen Ehemann gefallen
Nach blutigem Angriff auf Frau in Bäckerei: Urteil gegen Ehemann gefallen