Familiendrama

Zwei Tote nach Schießerei in der Schweiz

+
Zwei Tote nach Familienstreit in der Schweiz.

In der Schweiz hat sich ein tragisches Familiendrama ereignet: Eine junge Frau und ein Mann sind am Mittwoch tot aufgefunden worden, wie jetzt die Schweizer Kantonspolizei bekannt gab.

Payerne - Zwei Menschen sind bei einem Familienstreit in der Schweiz erschossen worden. Die Leichen einer jungen Frau und eines jungen Mannes seien in einem Wohnhaus in Payerne rund 50 Kilometer südwestlich von Bern gefunden worden, berichtete die Polizei im Kanton Waadt am Donnerstag. Der mutmaßliche Täter, ein 49 Jahre alter Portugiese, habe sich in der Nacht gestellt. Anwohner hatten am Mittwochabend mehrere Schüsse gehört und Alarm geschlagen. Die Polizei nannte einen Familienstreit als Auslöser. Zum konkreten Motiv machte sie zunächst keine Angaben.

Die Leichen einer jungen Frau und eines jungen Mannes seien in einem Wohnhaus in Payerne rund 50 Kilometer südwestlich von Bern gefunden worden.

dpa

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Fahrer von Audi A6 vertraut Navi im Auto - Fahrt endet im Unfall-Drama

Fahrer von Audi A6 vertraut Navi im Auto - Fahrt endet im Unfall-Drama

Kassel: Polizei zieht Bus aus Rumänien raus! Schock bei Blick unter Wagen

Kassel: Polizei zieht Bus aus Rumänien raus! Schock bei Blick unter Wagen

Containerschiff kracht in Hamburger Hafenfähre

Containerschiff kracht in Hamburger Hafenfähre

Wetter: 20-Grad-Marke in Sicht - Temperaturen steigen rasant

Wetter: 20-Grad-Marke in Sicht - Temperaturen steigen rasant

Leser empört: Nach Geisterfahrt auf A2 – höhere Strafen gefordert

Leser empört: Nach Geisterfahrt auf A2 – höhere Strafen gefordert

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren