Es war in Worms gestartet

Zwei Tote bei Absturz einer Propellermaschine in Hessen

+
Das abgestürztes Propellerflugzeug schlug auf einem Feld nahe der A5 auf.

Beim Absturz eines Propellerflugzeugs sind am Samstag in Südhessen zwei Menschen ums Leben gekommen. Das Flugzeug schlug in der Nähe der Autobahn 5 auf.

Bensheim/Darmstadt - Beim Absturz eines Propellerflugzeugs sind am Samstag in Südhessen zwei Menschen ums Leben gekommen. Dabei handele es sich nach ersten Erkenntnissen um eine 18-jährige Frau aus der Region und einen Piloten aus der Schweiz, sagte ein Polizeisprecher am frühen Abend. Zum Alter des Piloten machte er zunächst keine Angaben. Das Leichtflugzeug schlug laut Polizei auf einem Acker bei Bensheim auf.

„Nach ersten Ermittlungen war die Maschine gegen 15.00 Uhr zu einem Rundflug vom Flugplatz Worms gestartet“, sagte der Polizeisprecher. Auf Bildern von der Unglücksstelle war zu sehen, wie das Flugzeug völlig zertrümmert am Boden lag. Die Kabine war eingedrückt, der Propeller umgeknickt. Das Flugzeug schlug in der Nähe der Autobahn 5 auf.

Rettungskräfte rückten den Angaben zufolge mit einem großen Aufgebot an. Die Ursache des Absturzes war zunächst unklar. Experten der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung sicherten vor Ort Spuren. Zur Bergung der Maschine kamen auch Spezialisten des Landeskriminalamts.

dpa

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Weil sie nicht einschlafen wollte: Vater setzt Tochter aus

Weil sie nicht einschlafen wollte: Vater setzt Tochter aus

Dortmunder Polizei blitzt Brautpaar am Hochzeitstag - und macht es überglücklich

Dortmunder Polizei blitzt Brautpaar am Hochzeitstag - und macht es überglücklich

Neuschnee und Tauwetter in Katastrophenregionen - Mehrere Tausend Helfer im Einsatz

Neuschnee und Tauwetter in Katastrophenregionen - Mehrere Tausend Helfer im Einsatz

Kuriosester Fund 2018: Was dieser Flugreisende in Berlin in seiner Hose schmuggelte, ist unfassbar

Kuriosester Fund 2018: Was dieser Flugreisende in Berlin in seiner Hose schmuggelte, ist unfassbar

Frau findet Grausames bei Spaziergang: Rehkitz von Eisenpfahl durchrammt

Frau findet Grausames bei Spaziergang: Rehkitz von Eisenpfahl durchrammt

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren