Festnahmen in Niedersachsen

79-Jährige soll Frauen zur Prostitution gezwungen haben

Eine 79-Jährige wurde in Niedersachsen festgenommen. Sie soll Frauen zur Prostitution gezwungen haben - aber nicht nur das.

Aurich - Ermittler aus Niedersachsen haben eine 79-Jährige wegen Zwangsprostitution und Menschenhandel festgenommen. Die Frau stehe gemeinsam mit zwei Männern im Alter von 23 und 51 Jahren unter Verdacht, junge Frauen aus Osteuropa teils unter Vorspiegelung falscher Tatsachen angeworben und in Bordellen in Ostfriesland ausgebeutet zu haben, erklärten Staatsanwaltschaft und Polizei in Aurich am Donnerstag.

Die Beamten nahmen die 79-Jährige und den 51-Jährigen demnach am Mittwoch bei einer Razzia in den Landkreisen Aurich und Leer fest. Während der Mann in Untersuchungshaft kam, wurde der Haftbefehl der Seniorin gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt. An den Durchsuchungen waren auch Steuerfahnder und Einsatzkräfte des Zolls beteiligt.

Frauen auch noch finanziell ausgenommen

Nach Angaben der Behörden sollen die drei Verdächtigen die von ihnen ausgebeuteten Frauen über Mittelsmänner angeworben haben. Sie mussten demnach nach ihrer Ankunft in Bordellen in Südbrookmerland und Neermoor arbeiten und wurden finanziell ausgebeutet.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Sechsjähriger Junge in Schweizer Alpen von Stein erschlagen

Sechsjähriger Junge in Schweizer Alpen von Stein erschlagen

Vater (†63) und Tochter (†5) tot in Haus gefunden: Schlimmste Befürchtung bestätigt

Vater (†63) und Tochter (†5) tot in Haus gefunden: Schlimmste Befürchtung bestätigt

Als Warnung: Eltern posten Schock-Foto von sterbender Tochter (15)

Als Warnung: Eltern posten Schock-Foto von sterbender Tochter (15)

Neue Details zum Mordfall Sophia L. in spanischen Medien

Neue Details zum Mordfall Sophia L. in spanischen Medien

Lkw kracht in Stauende: Ein Toter und Schwerverletzte - aber es war nicht der einzige Unfall

Lkw kracht in Stauende: Ein Toter und Schwerverletzte - aber es war nicht der einzige Unfall

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Das könnte Sie auch interessieren