Vier Wagen entgleist

Zugunglück in Moskau: 31 Verletzte

+
In Moskau kam es zu einem Zugunglück.

Moskau - Bei einem Zugunglück in Moskau sind mindestens 31 Menschen verletzt worden. Vier Wagen sind entgleist.

Der Fernzug Moskau-Brest fuhr am späten Samstagabend im Westen der russischen Hauptstadt auf einen Pendlerzug auf, wie die Nachrichtenagentur Tass berichtete. Vier Wagen des Pendlerzuges entgleisten. Ursache des Unfalls sei eine Notbremsung des Vorortzuges gewesen. Der Lokführer habe sie ausgelöst, weil vor ihm ein Fußgänger die Gleise überqueren wollte.

Von den Verletzten seien zwölf in umliegende Krankenhäuser gebracht worden, sagte Katstrophenschutzminister Wladimir Puschkow. Sechs seien in einem ernsten Zustand. In beiden Zügen saßen nach Behördenangaben insgesamt fast 500 Fahrgäste.

dpa

Meistgelesen

Im Wald: Mann sprengt sich versehentlich selbst in die Luft

Im Wald: Mann sprengt sich versehentlich selbst in die Luft

Mit diesem Foto fahndet die Polizei nach gestohlenen Kängurus

Mit diesem Foto fahndet die Polizei nach gestohlenen Kängurus

17-Jährige will nur ihr Handy aufladen - und ist kurz darauf tot

17-Jährige will nur ihr Handy aufladen - und ist kurz darauf tot

Mysteriöses Fundstück im Zug - diese Geschichte steckt hinter dem Handy-Buch

Mysteriöses Fundstück im Zug - diese Geschichte steckt hinter dem Handy-Buch

Gruppen-Vergewaltigung: Gesuchter 18-Jähriger stellt sich der Polizei

Gruppen-Vergewaltigung: Gesuchter 18-Jähriger stellt sich der Polizei

Kommentare