Vier Wagen entgleist

Zugunglück in Moskau: 31 Verletzte

+
In Moskau kam es zu einem Zugunglück.

Moskau - Bei einem Zugunglück in Moskau sind mindestens 31 Menschen verletzt worden. Vier Wagen sind entgleist.

Der Fernzug Moskau-Brest fuhr am späten Samstagabend im Westen der russischen Hauptstadt auf einen Pendlerzug auf, wie die Nachrichtenagentur Tass berichtete. Vier Wagen des Pendlerzuges entgleisten. Ursache des Unfalls sei eine Notbremsung des Vorortzuges gewesen. Der Lokführer habe sie ausgelöst, weil vor ihm ein Fußgänger die Gleise überqueren wollte.

Von den Verletzten seien zwölf in umliegende Krankenhäuser gebracht worden, sagte Katstrophenschutzminister Wladimir Puschkow. Sechs seien in einem ernsten Zustand. In beiden Zügen saßen nach Behördenangaben insgesamt fast 500 Fahrgäste.

dpa

Kommentare

Meistgelesen

„Nur noch Schutthaufen“ - Reifenlager komplett niedergebrannt
„Nur noch Schutthaufen“ - Reifenlager komplett niedergebrannt
Mann nach Sex mit Schülerin (13) in Berlin vor Gericht
Mann nach Sex mit Schülerin (13) in Berlin vor Gericht
Hamburger Polizei fängt entlaufene Rinder im Elbtunnel
Hamburger Polizei fängt entlaufene Rinder im Elbtunnel
Tot: Techniker fällt in Supermarkt in Fritteuse mit kochendem Fett
Tot: Techniker fällt in Supermarkt in Fritteuse mit kochendem Fett
Wie schrecklich! Kölner Zoo muss Elefantenbaby einschläfern
Wie schrecklich! Kölner Zoo muss Elefantenbaby einschläfern