In Baden-Württemberg

Bus hält auf Bahngleis: Von Zug erfasst

+
Der Busfahrer wurde verletzt, wie die Polizei mitteilte. Er war ohne Passagiere unterwegs gewesen.

Am Montagmorgen krachte im baden-württembergischen Tuttlingen ein Zug in einen Bus. Wegen eines Staus hatte der Fahrer auf den Gleisen halten müssen.

Tuttlingen - In Baden-Württemberg ist ein Zug an einem Bahnübergang in einen Linienbus gefahren. Bei dem Unfall in Tuttlingen am Montagmorgen wurde nur der Busfahrer verletzt, wie die Polizei mitteilte. Die bis zu 300 Passagiere des Zugs blieben demnach unverletzt. 

Der Bus war bis auf den Fahrer leer. Wegen eines Staus musste der Busfahrer laut Polizei stoppen, wobei der hintere Teil seines Busses noch auf den Gleisen stand. Der Lokführer konnte nicht rechtzeitig bremsen und fuhr in den Zug. Die Bahnstrecke zwischen Tuttlingen und Sigmaringen wurde gesperrt.

afp

Kommentare

Meistgelesen

Zwei kleine Bären drohen zu ertrinken - dann werden Fischer zu Helden
Zwei kleine Bären drohen zu ertrinken - dann werden Fischer zu Helden
Frau zu Tode gefoltert - neuer Prozess
Frau zu Tode gefoltert - neuer Prozess
Sexuelle Belästigung in Hollywood: Jetzt werden Sonderermittler eingesetzt
Sexuelle Belästigung in Hollywood: Jetzt werden Sonderermittler eingesetzt
Mann verprügelt Polizisten mit Baseballschläger -  diese greifen zur Waffe
Mann verprügelt Polizisten mit Baseballschläger -  diese greifen zur Waffe
Tristes Wetter - buntes Treiben: Karnevalszeit hat begonnen
Tristes Wetter - buntes Treiben: Karnevalszeit hat begonnen