Haftstrafe ausstehend

Zelle statt Wahlkabine - so schnappte die Polizei einen Betrunkenen

+
Beim Versuch zu wählen landete ein Betrunkener im Knast.

Ein 46-Jähriger wollte am Sonntagabend eigentlich nur seine Stimme bei der Bundestagswahl abgeben. Am Ende landete der betrunkene Mann im Knast.

Potsdam - Beim Versuch zu wählen ist ein per Haftbefehl gesuchter Betrunkener im Gefängnis gelandet. Der 46-Jährige sei bei der Bundestagswahl am Sonntag kurz vor der Schließung in einem Wahllokal in Guben (Brandenburg) erschienen und habe seine Stimme abgeben wollen, wobei er die erforderlichen Dokumente nicht dabei gehabt habe, berichtete Landeswahlleiter Bruno Küpper am Montag aus einem Polizeibericht.

Nachdem die Wahlhelfer den betrunkenen Störer des Saales verwiesen hatten, beschwerte er sich bei der Polizei. Die Beamten stellten schnell fest, dass der Mann mit Haftbefehl gesucht wurde, weil er noch eine Gefängnisstrafe von sieben Monaten absitzen muss. Er wurde festgenommen.

dpa

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

DWD-Experte: Noch nie war der Oktober so spät so sommerlich

DWD-Experte: Noch nie war der Oktober so spät so sommerlich

Drama bei Familie von Sarah Connor: Hat Bushido Kontakt zu Clan-Anführer?

Drama bei Familie von Sarah Connor: Hat Bushido Kontakt zu Clan-Anführer?

Moorbrand auf dem Bundeswehrgelände im Emsland gelöscht 

Moorbrand auf dem Bundeswehrgelände im Emsland gelöscht 

Wölfe greifen Herde an: 40 Schafe in Ostsachsen getötet

Wölfe greifen Herde an: 40 Schafe in Ostsachsen getötet

Kölner Bus verunglückt im Tessin: Eine Tote

Kölner Bus verunglückt im Tessin: Eine Tote

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren