Hurrikan der Stufe drei

Wirbelsturm "Ophelia" nimmt weiter Kurs auf Irland

Wirbelsturm "Ophelia" soll sich zwar bis zu seiner Ankunft in Irland abgeschwächt haben, dennoch wurde in Teilen des Landes Alarmstufe rot ausgerufen.

Dublin - Mit einer ungewöhnlich weit im Osten des Atlantiks verlaufenden Route ist der Wirbelsturm "Ophelia" am Sonntag weiter in Richtung Irland gezogen. Obwohl sich der Hurrikan der Kategorie drei bei seiner Ankunft in Irland zu einem Sturmtief abschwächen sollte, wurde für mehrere Landkreise im Westen der Insel die Alarmstufe rot ausgerufen, wie der irische Wetterdienst mitteilte. Bewohner der betroffenen Regionen wurden aufgefordert, "sich zu schützen". 

Der US-Hurrikan-Experte Philip Klotzbach von der Colorado State University, erklärte, "Ophelia" sei der östlichste Atlantik-Wirbelsturm seit Beginn der Wetteraufzeichnungen. Als Hurrikan der Kategorie drei passierte "Ophelia" am Samstag die Azoren.

Ausläufer des Windfeldes werden voraussichtlich am Dienstag auch im Norden von Deutschland zu spüren sein.

afp

Rubriklistenbild: © dpa

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Hitzewelle überrollt Deutschland - nächste Woche bis zu 37 Grad heiß

Hitzewelle überrollt Deutschland - nächste Woche bis zu 37 Grad heiß

Mann liegt hilflos im Bett - dann rettet ihm sein Wecker das Leben

Mann liegt hilflos im Bett - dann rettet ihm sein Wecker das Leben

Sechsjähriger Junge in Schweizer Alpen von Stein erschlagen

Sechsjähriger Junge in Schweizer Alpen von Stein erschlagen

Als Warnung: Eltern posten Schock-Foto von sterbender Tochter (15)

Als Warnung: Eltern posten Schock-Foto von sterbender Tochter (15)

Vater (†63) und Tochter (†5) tot in Haus gefunden: Schlimmste Befürchtung bestätigt

Vater (†63) und Tochter (†5) tot in Haus gefunden: Schlimmste Befürchtung bestätigt

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren