Bei Potsdam

Wildschweine auf dem Friedhof gejagt

wildschwein-dpa
1 von 1
Wildschwein-Plage auf Friedhof.

Potsdam - Jäger haben auf einem Friedhof bei Potsdam Wildschweine, Rehe und einen Fuchs erlegt. Die Tiere hatten immer wieder Schäden angerichtet und Bepflanzungen zerstört.

Insgesamt wurden bei der Treibjagd am Samstag neun Wildtiere geschossen. „Das ist ein gutes Ergebnis“, sagte Kirchhofsverwalter Olaf Ihlefeldt. Für die 13 Schützen sei das Jagen auf dem Südwestkirchhof Stahnsdorf schwierig gewesen, da aus Pietät nicht auf Gräber geschossen werde. 30 Helfer scheuchten die Tiere auf. Auf dem Kirchhof seien besonders Wildschweine heimisch.

dpa


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Mehr zum Thema

Kommentare

Meistgelesen

Was diese Facebook-Userin entdeckt hat, schockiert vermutlich jeden Uno-Spieler
Was diese Facebook-Userin entdeckt hat, schockiert vermutlich jeden Uno-Spieler
Schrecklicher VW-Unfall! Fahrer tot - Polizei macht sehr bedenklichen Fund
Schrecklicher VW-Unfall! Fahrer tot - Polizei macht sehr bedenklichen Fund
Vor Mordprozess von Mörlenbach: Vater gibt Erklärung zur Horror-Tat ab
Vor Mordprozess von Mörlenbach: Vater gibt Erklärung zur Horror-Tat ab
Zeitumstellung 2019: Wann werden die Uhren auf Sommerzeit umgestellt?
Zeitumstellung 2019: Wann werden die Uhren auf Sommerzeit umgestellt?
Zoll öffnet Kofferraum von Auto - Fund auf Autobahn macht Beamte fassungslos
Zoll öffnet Kofferraum von Auto - Fund auf Autobahn macht Beamte fassungslos

Das könnte Sie auch interessieren