Wetter zum Beginn der Adventszeit

Wochenende bringt Sonne und winterliche Temperaturen

+
Das Foto entstand am Mittwoch am Strandbad von Stralsund (Mecklenburg-Vorpommern).

Offenbach - Zum Beginn der Adventszeit zeigt sich das Wetter in Deutschland von seiner winterlich-sonnigen Seite.

Zwar fällt am ersten Advent nur im Bergland etwas Schnee, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Samstag mitteilte. Doch bei Sonnenschein im Norden und im Tagesverlauf auch in der Mitte Deutschlands sowie Temperaturen zwischen zwei und acht Grad dürfte der Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt auch ohne weiße Pracht schmecken.

Auch am Montag bleibt es bei viel Sonnenschein. Die Temperaturen gehen noch ein wenig zurück mit Höchstwerten von null bis vier Grad, an der Nordsee und am Oberrhein bis sechs Grad. Lediglich an den Alpen halten sich dichtere Wolken, aus denen auch etwas Schnee fallen kann.

Wolken machen sich voraussichtlich am Dienstag über dem Norden und Nordosten des Landes breit. Im übrigen Deutschland scheint erneut oft die Sonne, nur im Süden kann sich auch zäher Nebel halten. Es bleibt bei Temperaturen bis maximal vier Grad, bevor es am Mittwoch insbesondere im Norden wieder milder wird.

dpa

Kommentare

Meistgelesen

Unbekannter verschenkt Geld in Konstanz
Unbekannter verschenkt Geld in Konstanz
Polizei rätselt über totes Baby in Altkleidersack
Polizei rätselt über totes Baby in Altkleidersack
Spaziergänger findet Vater und Sohn tot im Auto
Spaziergänger findet Vater und Sohn tot im Auto
Vor den Augen ihres Vaters: 17-Jährige von Zug erfasst und getötet
Vor den Augen ihres Vaters: 17-Jährige von Zug erfasst und getötet
Paula (17) flieht von eigener Geburtstagsfeier und stirbt: Was ist geschehen?
Paula (17) flieht von eigener Geburtstagsfeier und stirbt: Was ist geschehen?