Video der Polizei zeigt Geisterfahrer

Polizei ermittelt: Lebensmüde Autofahrer wenden bei Stau auf A1

Stillstand auf der A1 bei Köln - und Autofahrer, die am Stauende wenden, um die Autobahn zu verlassen: Ein Video der Kölner Polizei hat in den sozialen Medien für Aufsehen gesorgt.

Köln - "Lebensgefährlich" sei das Verhalten, prangerte die Polizei am Mittwoch an. Ein Stauende sei eine der gefährlichsten Stellen auf der Autobahn. "Als wäre es damit noch nicht genug, führen unfassbar rücksichtslose Autofahrer lebensgefährliche Situationen herbei, indem sie im Stau wenden und die Autobahn als Falschfahrer verlassen", hieß es.

Video dient als Beweismittel

Eine Augenzeugin hatte die Wendemanöver auf der Autobahn gefilmt. "Regulär Auffahrende hätten kaum eine Chance gehabt, dem unerwarteten Gegenverkehr auszuweichen", warnte die Polizei.

Mit dem Video als Beweismittel eröffnete die Kölner Polizei in 13 Fällen Straf- oder Ordnungswidrigkeitsverfahren gegen die gefilmten Autofahrer. Ihnen droht der Verlust des Führerscheins. In besonders schweren Fällen kann ein ähnliches Vergehen sogar mit einer Haftstrafe geahndet werden.

Hier das Video zum Vorfall:

PM der Polizei

dpa/Video: Glomex

Rubriklistenbild: © Screenshot Facebook

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Sechsjähriger Junge in Schweizer Alpen von Stein erschlagen

Sechsjähriger Junge in Schweizer Alpen von Stein erschlagen

Als Warnung: Eltern posten Schock-Foto von sterbender Tochter (15)

Als Warnung: Eltern posten Schock-Foto von sterbender Tochter (15)

Vater (†63) und Tochter (†5) tot in Haus gefunden: Schlimmste Befürchtung bestätigt

Vater (†63) und Tochter (†5) tot in Haus gefunden: Schlimmste Befürchtung bestätigt

Neue Details zum Mordfall Sophia L. in spanischen Medien

Neue Details zum Mordfall Sophia L. in spanischen Medien

Dr. Popo nach Tod einer Patientin in Brasilien gefasst

Dr. Popo nach Tod einer Patientin in Brasilien gefasst

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren