Reine Habgier

Wegen Auszeichnungen: Medaillen-Sammler ermordet russische Kriegsveteranin

Symbolbild

Wegen ihrer Medaillen ist eine 89 Jahre alte russische Weltkriegsveteranin in Sibirien ermordet worden.

Tjumen - Ein Gericht in der Stadt Tjumen verurteilte am Donnerstag den 25-jährigen Mörder zu 15 Jahren Lagerhaft, wie die örtliche Staatsanwaltschaft mitteilte. Der Mann, der als Hobby Medaillen sammelt, hatte die Auszeichnungen in der Wohnung der Rentnerin gesehen. Als die Frau ihm den Rücken zukehrte, erwürgte er sie. Wenige Tage nach dem Mord vom Juni wurde der Täter gefasst. Die Gedenkmedaillen seien der Enkelin der Toten übergeben worden, hieß es in der Mitteilung aus Tjumen, 1700 Kilometer östlich von Moskau.

dpa

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Horrorunfall mit Stretch-Limousine bei New York

Horrorunfall mit Stretch-Limousine bei New York

Drama bei Familie von Sarah Connor: Hat Bushido Kontakt zu Clan-Anführer?

Drama bei Familie von Sarah Connor: Hat Bushido Kontakt zu Clan-Anführer?

Moorbrand auf dem Bundeswehrgelände im Emsland gelöscht 

Moorbrand auf dem Bundeswehrgelände im Emsland gelöscht 

Wölfe greifen Herde an: 40 Schafe in Ostsachsen getötet

Wölfe greifen Herde an: 40 Schafe in Ostsachsen getötet

Kölner Bus verunglückt im Tessin: Eine Tote

Kölner Bus verunglückt im Tessin: Eine Tote

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren