7,4 Millionen-Gewinn

Was für ein Glückspilz! Karlsruher knackt Lotto-Jackpot

Sechs Richtige plus Superzahl - ein Lotto-Spieler aus Karlsruhe hat am Samstag den Lotto-Jackpot geknackt. Raten Sie mal, wie viel Euro der bislang Unbekannte eingesetzt hat.

Stuttgart - Die Wahrscheinlichkeit dafür lag bei 1 zu 140 Millionen: Ein Lotto-Spieler aus Karlsruhe hat den Jackpot geknackt und ist jetzt um knapp 7,4 Millionen Euro reicher. Eingesetzt hatte der Tipper nach Angaben der Lottogesellschaft vom Montag für die klassische „6 aus 49“-Ziehung am Samstag 14 Euro. 

Wer der Glückspilz ist, war zunächst aber noch nicht klar. Er war den Angaben zufolge bundesweit der einzige, der alle sechs Zahlen richtig und auch die passende Superzahl 8 auf dem Spielschein hatte.

Die aktuellen Lotto-Zahlen vom Samstag finden Sie hier bei tz.de*.

Lesen Sie auch: Steht Lotto vor dem Aus? Laut Kritikern sei es „nur noch eine Frage der Zeit.“

dpa

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Rubriklistenbild: © dpa

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Nicht mehr im Gefängnis: Rätselraten um Aufenthaltsort der Christin Asia Bibi

Nicht mehr im Gefängnis: Rätselraten um Aufenthaltsort der Christin Asia Bibi

Markanter Wetter-Wechsel – und nun kommt noch eine amtliche Warnung hinzu

Markanter Wetter-Wechsel – und nun kommt noch eine amtliche Warnung hinzu

Einbrecher schlägt bei McDonalds Scheibe ein und flieht - kurz darauf scheppert es erneut

Einbrecher schlägt bei McDonalds Scheibe ein und flieht - kurz darauf scheppert es erneut

Heldentat von Melbourne macht sich für Obdachlosen bezahlt

Heldentat von Melbourne macht sich für Obdachlosen bezahlt

47 Tote bei Zusammenstoß zweier Busse in Simbabwe - auch Kinder

47 Tote bei Zusammenstoß zweier Busse in Simbabwe - auch Kinder

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren