Echtes Hindernis

Wahnsinn! Gaffer behindern Rettungskräfte nach Unfall

+
Gaffer sind bei Unfällen ein großes Hindernis.

Schon länger sind Gaffer bei Unfällen ein echtes Hindernis für Rettungskräfte. Nun blockierten Schaulustiger die Rettungsgasse bei einem Unfall auf der A63.

Mainz - Erneut haben Gaffer Rettungskräfte bei einem Notfall auf der Autobahn behindert. Nach einem Unfall auf der A 63 bei Mainz bremste ein schaulustiger Autofahrer seinen Wagen ab, bis er stand, um seine Neugierde zu befriedigen, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Auf der Gegenfahrbahn hatte ein 56 Jahre alter Mann ersten Erkenntnissen zufolge einen Herzinfarkt erlitten. Sein Wagen war an die Mittelschutzplanke geprallt und auf der linken Fahrbahn stehen geblieben.

Helfer befreiten den Fahrer aus dem Auto und begannen sofort mit der Wiederbelebung. Der 56-Jährige starb später im Krankenhaus. „Die Einsatzkräfte hatten große Probleme, an die Unfallstelle zu gelangen, da die Rettungsgasse stellenweise durch Verkehrsteilnehmer komplett blockiert wurde“, berichtete die Polizei.

dpa

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Mädchen in Finnland monatelang vergewaltigt: Festnahme in Deutschland

Mädchen in Finnland monatelang vergewaltigt: Festnahme in Deutschland

Weihnachtsmann-Leugner in Texas festgenommen

Weihnachtsmann-Leugner in Texas festgenommen

Rückruf für Antibabypille "Trigoa": Schwangerschaft droht

Rückruf für Antibabypille "Trigoa": Schwangerschaft droht

Kein DNA-Nachweis für Wolf nach Tierbiss auf Friedhof

Kein DNA-Nachweis für Wolf nach Tierbiss auf Friedhof

Haftbefehl gegen Tatverdächtigen im Mordfall Peggy erlassen

Haftbefehl gegen Tatverdächtigen im Mordfall Peggy erlassen

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren