Tathintergründe unklar

New York: Vier Menschen mit Kopfschüssen in Wohnung aufgefunden

Vier Menschen sind in einer Wohnung in New York tot und mit Kopfschüssen aufgefunden worden. Unter den Toten ist auch ein einjähriges Kind. 

New York - Ein Kleinkind, ein 16-Jähriger und zwei erwachsene Männer sind tot in einer Wohnung in New York aufgefunden worden. Das einjährige Mädchen sei am Mittwoch in einem Schlafzimmer im Stadtteil Brooklyn neben ihrem toten 26 Jahre alten Vater entdeckt worden, sagte ein Ermittler der Deutschen Presse-Agentur. Der Jugendliche sei tot in einem anderen Zimmer und ein 57-Jähriger in einem Badezimmer gefunden worden.

Alle vier Toten seien - biologisch oder durch Heirat - miteinander verwandt gewesen und durch Kopfschüsse ums Leben gekommen. Details zu Tatmotiv oder Täter waren zunächst unklar.

Lesen Sie auch: US-weite Proteste für strengere Waffengesetze nach Massaker von Florida

dpa

Rubriklistenbild: © dpa / Carsten Rehder

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Gefährlich für Kinder: Smartphones lenken Eltern im Schwimmbad ab

Gefährlich für Kinder: Smartphones lenken Eltern im Schwimmbad ab

Mann liegt hilflos im Bett - dann rettet ihm sein Wecker das Leben

Mann liegt hilflos im Bett - dann rettet ihm sein Wecker das Leben

Sechsjähriger Junge in Schweizer Alpen von Stein erschlagen

Sechsjähriger Junge in Schweizer Alpen von Stein erschlagen

Als Warnung: Eltern posten Schock-Foto von sterbender Tochter (15)

Als Warnung: Eltern posten Schock-Foto von sterbender Tochter (15)

Vater (†63) und Tochter (†5) tot in Haus gefunden: Schlimmste Befürchtung bestätigt

Vater (†63) und Tochter (†5) tot in Haus gefunden: Schlimmste Befürchtung bestätigt

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren