In der Schweiz

Viele Verletzte auf Polterabend - weil Traktor außer Kontrolle gerät

Gäste auf einem Polterabend sind am Samstag in der Schweiz verunglückt. 18 von ihnen haben sich teilweise schwer verletzt, als ein Traktor außer Kontrolle geriet. 

Zürich - Der Traktor mit Anhänger ist auf einer steilen Straße bei Wohlen nahe Zürich außer Kontrolle geraten und umgekippt. Der Anhänger mit den Feiernden habe sich nicht mehr bremsen lassen, sagte ein Sprecher der Kantonspolizei Aargau der Schweizer Nachrichtenagentur sda. Er bestätigte damit Meldungen der Webseiten der „Aargauerzeitung“ und des „Blick“. Drei Personen erlitten schwere Kopf-, Rücken- und Beckenverletzungen, die anderen 15 kamen mit Prellungen und Schürfungen davon.

Die Schwerverletzten schwebten nicht in Lebensgefahr, sagte der Sprecher weiter. Zur Bergung der Verletzten waren mehrere Helikopter und Ambulanzen sowie rund 75 Feuerwehrleute, Rettungssanitäter und Polizisten im Einsatz. Der Traktor sei mit einer grünen Nummer unterwegs gewesen und damit nur für landwirtschaftliche Fahrten und für den Transport von Personen vom Hof aufs Feld zugelassen, hieß es. Die Staatsanwaltschaft eröffnete ein Verfahren.

Lesen Sie hier auf der bayerischen Nachrichtenseite tz.de* einen Bericht über einen ähnlichen Unfall: Es sollte eine illustre Ausflugsfahrt werden und endete für mehrere Teilnehmer im Krankenhaus: Als ein Traktor mitsamt Anhänger in einem Waldgebiet im Landkreis Schweinfurt umkippt, werden alle Insassen und der Fahrer verletzt - acht von ihnen schwer.

*tz.de ist Teil des deutschlandweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

dpa

Rubriklistenbild: © Pixabay

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Ist das der krasseste Diebstahl des Jahres? Sogar die Polizei ist sprachlos

Ist das der krasseste Diebstahl des Jahres? Sogar die Polizei ist sprachlos

Bräutigam feiert Junggesellenabschied - Party nimmt für ihn tödliches Ende

Bräutigam feiert Junggesellenabschied - Party nimmt für ihn tödliches Ende

Angler finden Tigerpython an der Weser

Angler finden Tigerpython an der Weser

Geiselnahme in Paris ist beendet: Täter verhaftet, Opfer in Sicherheit

Geiselnahme in Paris ist beendet: Täter verhaftet, Opfer in Sicherheit

Faustgroße Hagelkörner und viel Regen

Faustgroße Hagelkörner und viel Regen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Das könnte Sie auch interessieren