Opferzahl auf 26 gestiegen

Viele Tote bei Explosion in Kohlekraftwerk in Indien

+
Bei den meisten Opfern handelt es sich um Arbeiter in dem 30 Jahre alten Kraftwerk. Foto: Deepti/PTI

Raebareli (dpa) - Nach der Explosion in einem indischen Kohlekraftwerk ist die Zahl der Todesopfer auf 26 gestiegen. Zehn Menschen seien in der Nacht ihren schweren Brandverletzungen erlegen, teilten die örtlichen Behörden mit.

Von den 80 Verletzten seien mehr als zehn in ernstem Zustand. Der Kessel des vom staatlichen Stromversorger NTPC betriebenen Kraftwerks im nordindischen Raebareli war am Mittwoch explodiert. Als Ursache vermutete Geschäftsführer RK Sinha eine Ansammlung von Asche im Kessel. Bei den meisten Opfern handelte es sich um Arbeiter in dem 30 Jahre alten Kraftwerk. Die Rettungsarbeiten laufen weiter.

Kommentare

Meistgelesen

12-jähriger Schüler stirbt beim Schwimmunterricht
12-jähriger Schüler stirbt beim Schwimmunterricht
„Damit haben wir nicht gerechnet“ - Mega-Ansturm auf Fahrschein-Schuh
„Damit haben wir nicht gerechnet“ - Mega-Ansturm auf Fahrschein-Schuh
Horror-Ehepaar hielt seine 13 Kinder über Monate gefangen - neue grausame Details
Horror-Ehepaar hielt seine 13 Kinder über Monate gefangen - neue grausame Details
Das ist das Unwort des Jahres
Das ist das Unwort des Jahres
Beinahe-Katastrophe: Jet stürzt bei Landung fast ins Meer
Beinahe-Katastrophe: Jet stürzt bei Landung fast ins Meer