Fahndung

Viele Hinweise zu Angriff auf U-Bahntreppe am Alexanderplatz

+
Der unbekannte Tatverdächtiger läuft am U-Bahnhof Alexanderplatz am Bahnsteig entlang. Foto: Polizei Berlin

Wieder eine Gewalttat auf einer Berliner U-Bahntreppe: Am Alexanderplatz stößt ein Unbekannter einen anderen Mann die Stufen hinunter. Wieder hofft die Polizei auf Hinweise aus der Bevölkerung.

Berlin (dpa) - Nach der Veröffentlichung von Bildern eines brutalen Angriffs auf einen Mann am U-Bahnhof Alexanderplatz sind bei der Berliner Polizei innerhalb eines Tages mehrere Dutzend Hinweise eingegangen.

Bis Mittwochnachmittag waren es rund 40 Meldungen. "Jedem Hinweis wird nachgegangen", sagte eine Polizeisprecherin. Bei dem Angriff in der Nacht zum 11. Juni soll ein Unbekannter das 38-jährige Opfer eine Treppe hinuntergestoßen haben. Wie die Polizei berichtete, schlug der etwa 30 bis 40 Jahre alte Mann dem anderen Mann von hinten gegen den Kopf.

Das Opfer erlitt nach Polizeiangaben durch den Sturz eine schwere Kopfverletzung und zahlreiche Prellungen am ganzen Körper. Die Polizei veröffentlichte am Dienstag Fahndungsfotos von der Tat und dem mutmaßlichen Täter.

Erst vor wenigen Tagen wurde der sogenannte U-Bahn-Treter aus Neukölln zu zwei Jahren und elf Monaten Gefängnis verurteilt. Der Familienvater hatte im Oktober 2016 im U-Bahnhof Hermannstraße eine ahnungslose, junge Frau mit einem wuchtigen Tritt in den Rücken eine Betontreppe hinuntergestürzt. Der Vorfall hatte bundesweit für Entsetzen gesorgt. Der Mann war Wochen nach dem Angriff gefasst worden, nachdem die Polizei Bilder aus Überwachungskameras veröffentlicht hatte.

Polizeimeldung vom 11.7.2017

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Vater (†63) und Tochter (†5) tot in Haus gefunden: Schlimmste Befürchtung bestätigt

Vater (†63) und Tochter (†5) tot in Haus gefunden: Schlimmste Befürchtung bestätigt

Neue Details zum Mordfall Sophia L. in spanischen Medien

Neue Details zum Mordfall Sophia L. in spanischen Medien

Lkw kracht in Stauende: Ein Toter und Schwerverletzte - aber es war nicht der einzige Unfall

Lkw kracht in Stauende: Ein Toter und Schwerverletzte - aber es war nicht der einzige Unfall

Sonnenfinsternis am 13. Juli 2018: An diesen Orten ist sie zu sehen

Sonnenfinsternis am 13. Juli 2018: An diesen Orten ist sie zu sehen

Mordfall Susanna: Zweiter Haftbefehl gegen Ali B. wegen Vergewaltigung 

Mordfall Susanna: Zweiter Haftbefehl gegen Ali B. wegen Vergewaltigung 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Das könnte Sie auch interessieren