Rätselhafter Fall

Krasses Video: Polizei sucht Zeugen nach dieser Schießerei

Ein Video von einem Streit, bei dem am Sonntagmorgen mehrere Schüsse gefallen sind, stellt die Hamburger Polizei vor ein Rätsel. Es werden dringend Zeugen gesucht.

Hamburg - Ein Video, das auf Twitter veröffentlicht wurde, zeigt mehrere Menschen, die eine Auseinandersetzung haben. Die Handyaufnahmen sind wackelig, immer wieder sind Schreie zu hören, der Ausdruck „Hurensohn“ fällt mehrere Male. Wie im Video zu erkennen ist, läuft ein Mann mit einer Schusswaffe hinter einer anderen Person her und gibt mehrere Schüsse ab. Der Schütze soll laut Polizeibericht mit der Schusswaffe anschließend noch auf ein geparktes Auto eingeschlagen und dieses beschädigt haben.

Die Szenen sind in einem Video zu sehen, das am Dienstag auf Twitter aufgetaucht ist.

Als die Polizei am Tatort eintrifft, kann sie trotz intensiver Fahndung, bei der zehn Streifenwagen im Einsatz waren, keine beteiligten Personen mehr finden. Nach Polizeiangaben soll sich das Ganze um 5.51 Uhr am Sonntag am Dag-Hammarskjöld-Platz im Stadtteil Hamburg-Neustadt ereignet haben. Die Hintergründe sind derzeit noch völlig unklar, Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 040/4286-56789 beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg oder einer anderen Polizeidienststelle zu melden.

Die diesbezüglichen Ermittlungen des zuständigen Landeskriminalamts (LKA 11) dauern an.

va

Rubriklistenbild: © Screenshot Twitter

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Polizei verhaftet nackten Mann auf Straße - was er vorher gemacht hat, macht Beamte sprachlos

Polizei verhaftet nackten Mann auf Straße - was er vorher gemacht hat, macht Beamte sprachlos

Neue Details zum Mordfall Sophia L. in spanischen Medien

Neue Details zum Mordfall Sophia L. in spanischen Medien

Mann wird auf Gleise geschubst und anschließend am Hochkommen gehindert

Mann wird auf Gleise geschubst und anschließend am Hochkommen gehindert

Lkw kracht in Stauende: Ein Toter und Schwerverletzte - aber es war nicht der einzige Unfall

Lkw kracht in Stauende: Ein Toter und Schwerverletzte - aber es war nicht der einzige Unfall

Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert! Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen

Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert! Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Das könnte Sie auch interessieren