Damals 9-jähriges Opfer konnte fliehen

Versuchte Kindesentführung - Verdächtiger nach fünf Jahren geschnappt

Fast fünf Jahre nach der versuchten Entführung eines Kindes in Hessen hat die Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen.

Marburg - Der aus Nordrhein-Westfalen stammende 34-Jährige sitze in Untersuchungshaft, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag mit. Er soll im Oktober 2012 in der Nähe von Marburg ein damals neunjähriges Mädchen in sein Auto gezogen und ihren Mund mit einem Klebeband verschlossen haben. Dem Mädchen gelang es zu flüchten, als der Mann sein Auto startete.

Die Polizei kam ihm auf die Spur, nachdem er Anfang Mai in einem Schwimmbad im nordrhein-westfälischen Witten ein Mädchen unsittlich berührt haben soll. Seine Fingerabdrücke fanden sich auf dem Klebeband aus dem Fall in Hessen. Er wurde am Dienstag in Lippstadt festgenommen. Vorstrafen sind der Staatsanwaltschaft nicht bekannt.

dpa

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Sechsjähriger Junge in Schweizer Alpen von Stein erschlagen

Sechsjähriger Junge in Schweizer Alpen von Stein erschlagen

Als Warnung: Eltern posten Schock-Foto von sterbender Tochter (15)

Als Warnung: Eltern posten Schock-Foto von sterbender Tochter (15)

Vater (†63) und Tochter (†5) tot in Haus gefunden: Schlimmste Befürchtung bestätigt

Vater (†63) und Tochter (†5) tot in Haus gefunden: Schlimmste Befürchtung bestätigt

Neue Details zum Mordfall Sophia L. in spanischen Medien

Neue Details zum Mordfall Sophia L. in spanischen Medien

Lkw kracht in Stauende: Ein Toter und Schwerverletzte - aber es war nicht der einzige Unfall

Lkw kracht in Stauende: Ein Toter und Schwerverletzte - aber es war nicht der einzige Unfall

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren