Zug verpasst:

Frierender Mann entfacht Lagerfeuer im Bahnhof

Witzenhausen/Eschwege - Ein Lagerfeuer aus ausgelegten Prospekten hat ein Mann in einem hessischen Bahnhof gegen die Kälte entzündet.

Der 64-Jährige hatte in der Nacht zum Samstag seinen Zug verpasst und musste im Bahnhofsgebäude des Nordbahnhofs Witzenhausen warten, wie die Polizei in Eschwege mitteilte. Nur weil ein 47 Jahre alter Bahnmitarbeiter die Flammen auf der Holzbank gesehen und sofort gelöscht habe, sei ein Ausbreiten des Feuers verhindert worden. Der 64-Jährige kam in Polizeigewahrsam. Er war nach Angaben der Polizei betrunken.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare

Meistgelesen

40 Kippen am Tag! Das ist aus dem kettenrauchenden Baby geworden
40 Kippen am Tag! Das ist aus dem kettenrauchenden Baby geworden
Unbekannter verschenkt Geld in Konstanz
Unbekannter verschenkt Geld in Konstanz
Brutal: Wild gewordener Hengst kämpft gegen Krokodil
Brutal: Wild gewordener Hengst kämpft gegen Krokodil
Polizei rätselt über totes Baby in Altkleidersack
Polizei rätselt über totes Baby in Altkleidersack
Doppelmord: Durchbruch nach Anruf bei „Aktenzeichen XY“
Doppelmord: Durchbruch nach Anruf bei „Aktenzeichen XY“