Leiche gefunden

Vermisster deutscher Tourist wahrscheinlich tot

Ein Wanderer aus Deutschland, der seit Tagen in Indonesien vermisst wird, ist wahrscheinlich tot.

Djakarta - Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur am Freitagabend aus dem Auswärtigen Amt in Berlin. Man gehe davon aus, dass der Mann nicht mehr lebe, hieß es. Eine offizielle Bestätigung der indonesischen Behörden stehe aber noch aus.

Örtliche Rettungskräfte hatten am Freitag den Tod des Mannes vermeldet, eine Leiche am Mount Sibayak sei von Angehörigen identifiziert worden.

Seit einer Wanderung an dem mehr als 2000 Meter hohen Vulkan vor mehreren Tagen galt der 47-Jährige als vermisst. Die Rettungskräfte berichteten, dass der Deutsche, der mit seiner Frau in Singapur gelebt habe, tot an einem Wasserfall gefunden worden sei. Den Angaben zufolge war der 47-Jährige ohne Führer unterwegs gewesen. Zur möglichen Todesursache gab es zunächst keine Angaben.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Sechsjähriger Junge in Schweizer Alpen von Stein erschlagen

Sechsjähriger Junge in Schweizer Alpen von Stein erschlagen

Als Warnung: Eltern posten Schock-Foto von sterbender Tochter (15)

Als Warnung: Eltern posten Schock-Foto von sterbender Tochter (15)

Vater (†63) und Tochter (†5) tot in Haus gefunden: Schlimmste Befürchtung bestätigt

Vater (†63) und Tochter (†5) tot in Haus gefunden: Schlimmste Befürchtung bestätigt

Neue Details zum Mordfall Sophia L. in spanischen Medien

Neue Details zum Mordfall Sophia L. in spanischen Medien

Lkw kracht in Stauende: Ein Toter und Schwerverletzte - aber es war nicht der einzige Unfall

Lkw kracht in Stauende: Ein Toter und Schwerverletzte - aber es war nicht der einzige Unfall

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren