Suche mit Hubschraubern

Vermisster Angler tot in der Ostsee gefunden

Am frühen Freitagmorgen ist ein Angler tot aus der Ostsee geborgen worden. Seine Familie hatte ihn als vermisst gemeldet, nachdem er mit einem Schlauchboot am Donnerstagmittag in See gestochen war.

Dahme - Ein vermisster 56-jähriger Angler ist tot aus der Ostsee geborgen worden. Die Leiche wurde am frühen Freitagmorgen östlich des Leuchtturms Dahmeshöved in der Lübecker Bucht im Kreis Ostholstein gefunden, wie die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger mitteilte. In der Nacht war eine Suche mit neun Schiffen und Booten, zwei Hubschraubern und einem Flugzeug bei starkem Wellengang erfolglos geblieben. Die Familie des Mannes hatte den 56-Jährigen am Donnerstagabend als vermisst gemeldet. Der erfahrene Angler war mit einem Schlauchboot am Donnerstagmittag in See gestochen.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Patrick Seeger

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Leiche von rechtsextremem Hogesa-Mitgründer gefunden

Leiche von rechtsextremem Hogesa-Mitgründer gefunden

Tagelange Jagd nach Killer-Wels im Dreieichpark - Fischer macht Fund 

Tagelange Jagd nach Killer-Wels im Dreieichpark - Fischer macht Fund 

Ärzte finden eine Schildkröte in Unterleib einer Frau - Polizei geht nun schlimmem Verdacht nach

Ärzte finden eine Schildkröte in Unterleib einer Frau - Polizei geht nun schlimmem Verdacht nach

Verdächtiger Gegenstand in Wohnung gefunden: Polizei liefert erschreckende Details

Verdächtiger Gegenstand in Wohnung gefunden: Polizei liefert erschreckende Details

Katastrophenfall Moorbrand: Von der Leyen tief getroffen - nachhaltige Schäden wahrscheinlich

Katastrophenfall Moorbrand: Von der Leyen tief getroffen - nachhaltige Schäden wahrscheinlich

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren