In Indien 

Verhängnisvolle Selfies: Drei Studenten sterben auf Gleisen

Die drei Inder waren gerade dabei, sich für ihre Selbstporträts bestmöglich zu positionieren, als sie von einem Schnellzug überrollt wurden.

Delhi- Bei Selfie-Aufnahmen auf Eisenbahngleisen sind in Indien drei Studenten von einem Zug erfasst und getötet worden. Sie wurden nach Polizeiangaben am Dienstag von einem Schnellzug überrollt, als sie sich selbst auf einer Eisenbahnbrücke in der Stadt Bidadi im Bundesstaat Karnataka fotografierten. Ermittlungen wurden eingeleitet. 

Allein 2016 gab es bereits 76 Selfie-Todesfälle in Indien

In Indien kommt es immer wieder zu derartigen Vorfällen: Einer Studie der Carnegie Mellon University und des Indraprastha Instituts für Information in Neu Delhi zufolge wurden von den zwischen März 2014 und September 2016 weltweit gemeldeten 127 Selfie-Todesfällen 76 in Indien registriert.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Bräutigam feiert Junggesellenabschied - Party nimmt für ihn tödliches Ende

Bräutigam feiert Junggesellenabschied - Party nimmt für ihn tödliches Ende

Angler finden Tigerpython an der Weser

Angler finden Tigerpython an der Weser

Frau folgt Rat ihres Gynäkologen - jetzt will sie 50.000 Euro von ihm

Frau folgt Rat ihres Gynäkologen - jetzt will sie 50.000 Euro von ihm

Geiselnahme in Paris ist beendet: Täter verhaftet, Opfer in Sicherheit

Geiselnahme in Paris ist beendet: Täter verhaftet, Opfer in Sicherheit

Faustgroße Hagelkörner und viel Regen

Faustgroße Hagelkörner und viel Regen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Das könnte Sie auch interessieren