USA

Sexuelle Belästigung: Vorwürfe gegen Harvard-Professor

An der US-Universität Harvard soll ein Professor junge Studentinnen belästigt haben.
+
An der US-Universität Harvard soll ein Professor junge Studentinnen belästigt haben.

Drei Frauen verklagen die US-Elite-Universität Harvard: Diese hätte Anschuldigungen wegen sexueller Belästigung jahrelang ignoriert.

New York – Schwere Vorwürfe gegen die Elite-Universität Harvard: Drei Doktorandinnen haben die Hochschule in den USA* im Zusammenhang mit Belästigungsvorwürfen gegen ihren Professor verklagt. Die Frauen werfen der Elite-Universität vor, die Anschuldigungen jahrelang ignoriert zu haben. Das geht aus der am Dienstag (08.02.2022) veröffentlichten Klageschrift hervor.

Bei dem angeklagten Mann handelt es sich um den Anthropologie-Professor John Comaroff. Ihm wird vorgeworfen, Studentinnen ohne deren Zustimmung geküsst und begrapscht zu haben. Im Falle einer Beschwerde soll er ihnen angedroht haben, ihre Karriere zu ruinieren. Comaroffs Anwälte wiesen die Anschuldigungen zurück.

Belästigungsvorwürfe: Harvard-Uni wollte „ihren Star-Professor zu schützen“

„Alle drei Klägerinnen haben sich wiederholt bei der Harvard-Verwaltung beschwert“, hieß es in der Klage, die bei einem Bostoner Bundesgericht eingereicht wurde. Die Frauen werfen der Universität vor, dass sie sich dafür entschieden habe, „ihren Star-Professor zu schützen“. Vor fast fünf Jahren hätten sich die Studentinnen nach eigenen Angaben zum ersten Mal an die Uni-Leitung gewandt.

Laut der New York Times waren die Vorwürfe gegen den 77-jährigen Professor erstmals vor mehr als einem Jahr durch einen Bericht der Universitätszeitung The Harvard Crimson öffentlich bekannt geworden. Weiter berichtete die New York Times, dass John Comaroff wegen verbaler Verstöße gegen die Belästigungsrichtlinien der Harvard-Universität für das diesjährige Frühjahrssemester beurlaubt ist. Darüber hinaus wurden ihm aber seitens der Hochschule keine sexuellen Übergriffe zur Last gelegt.

Diese ist nicht die erste Anschuldigung gegen eine Elite-Schule: Die berühmte „Sciences Po“ in Paris produziert Skandal um Skandal. Auch dort wird Lehrpersonal von jungen Frauen unter anderem sexuelle Belästigung vorgeworfen. (Monja Stolz mit Material der AFP) *fr.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

„Wer ist das!?“: Madonna völlig verändert – sie altert nach ihren eigenen Regeln
„Wer ist das!?“: Madonna völlig verändert – sie altert nach ihren eigenen Regeln
„Wer ist das!?“: Madonna völlig verändert – sie altert nach ihren eigenen Regeln
Archäologen machen „phänomenale“ Entdeckung in einem 6.500 Jahre alten Grab
Archäologen machen „phänomenale“ Entdeckung in einem 6.500 Jahre alten Grab
Archäologen machen „phänomenale“ Entdeckung in einem 6.500 Jahre alten Grab
Ende der Energiekrise? Videos von „Elektrosteinen“ aus Afrika gehen viral - Sensation oder Fake?
Ende der Energiekrise? Videos von „Elektrosteinen“ aus Afrika gehen viral - Sensation oder Fake?
Ende der Energiekrise? Videos von „Elektrosteinen“ aus Afrika gehen viral - Sensation oder Fake?
Wetter-Warnung für große Teile Deutschlands: DWD listet Gefahren auf – Wochenende bleibt frostig
Wetter-Warnung für große Teile Deutschlands: DWD listet Gefahren auf – Wochenende bleibt frostig
Wetter-Warnung für große Teile Deutschlands: DWD listet Gefahren auf – Wochenende bleibt frostig

Kommentare