Süßes Diebesgut

Unbekannte stehlen Lastwagenanhänger voller Schokolade und Fruchtsaft

Lastwagenanhänger voller Schokolade und Fruchtsaft haben Diebe in Mecklenburg-Vorpommern und Hessen mitgehen lassen.

Im hessischen Neustadt stahlen Unbekannte einen Sattelauflieger mit rund 20 Tonnen Schokolade, wie die Polizei in Marburg am Montag erklärte. In Wittenburg in Mecklenburg-Vorpommern verschwand ein Anhänger mit 30 Tonnen Fruchtsaft.

In Wittenburg schlugen die Täter am Samstagmorgen zu und koppelten den abgestellten Auflieger an eine eigene Zugmaschine an, wie die Polizei in Ludwigslust berichtete. Anscheinend ähnlich gingen die Täter in Neustadt vor, um den ebenfalls an einer Straße abgestellten Kühlanhänger zu stehen. Dort schlugen sie den Beamten zufolge zwischen Samstagabend und Sonntagmorgen zu.

Den Wert der Schokoladenladung bezifferte die Polizei auf etwa 50.000 bis 70.000 Euro. Der Schaden durch den Diebstahl des Sattelaufliegers mit Saft wurde mit etwa 70.000 Euro angegeben.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Bräutigam feiert Junggesellenabschied - Party nimmt für ihn tödliches Ende

Bräutigam feiert Junggesellenabschied - Party nimmt für ihn tödliches Ende

Angler finden Tigerpython an der Weser

Angler finden Tigerpython an der Weser

Temperatursturz zum kalendarischen Sommeranfang

Temperatursturz zum kalendarischen Sommeranfang

Fußball-Fans könnten hier und da im Freien nass werden

Fußball-Fans könnten hier und da im Freien nass werden

Getötete 16-Jährige: Verdächtiger war wohl Zufallsbekanntschaft

Getötete 16-Jährige: Verdächtiger war wohl Zufallsbekanntschaft

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Das könnte Sie auch interessieren