Vermüllung

UN-Konferenz zum Schutz der Ozeane

+
Eine Plastiktüte schwimmt über Korallen im Roten Meer. Foto: Mike Nelsin/Archiv

New York (dpa) - UN-Generalsekretär António Guterres hat zum Auftakt einer UN-Konferenz zum Schutz der Ozeane zu verstärkten Anstrengungen für die Meere der Welt aufgerufen.

"Die Gesundheit unserer Ozeane zu verbessern ist ein Test für unseren Multilateralismus und wir können es uns nicht erlauben, durchzufallen", sagte Guterres in New York.

Er sei sich bewusst, dass es viele Hindernisse gebe. "Aber wir brauchen eine strategische Vision. Wenn wir die territorialen und rohstoffbedingten Interessen, die den Prozess schon viel zu lange blockieren, nicht überwinden, dann wird der Zustand unserer Ozeane sich weiter verschlechtern."

Vertreter der Weltgemeinschaft wollen in New York noch bis zum Freitag darüber verhandeln, wie der Schutz der Meere verstärkt werden kann. Minister aus rund 85 Ländern und täglich bis zu 2500 Teilnehmer werden erwartet, auch Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) reist an.

Weltbank zu Gefahr für Küstenstädte

UN-Konferenz zum Schutz der Meere

Ozeankonferenz des US-Außenministeriums, 2016

NOAA zu Plastikmüll in Meeren

PLOS-Studie zu Plastikmüll, 2014

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Sechsjähriger Junge in Schweizer Alpen von Stein erschlagen

Sechsjähriger Junge in Schweizer Alpen von Stein erschlagen

Als Warnung: Eltern posten Schock-Foto von sterbender Tochter (15)

Als Warnung: Eltern posten Schock-Foto von sterbender Tochter (15)

Vater (†63) und Tochter (†5) tot in Haus gefunden: Schlimmste Befürchtung bestätigt

Vater (†63) und Tochter (†5) tot in Haus gefunden: Schlimmste Befürchtung bestätigt

Neue Details zum Mordfall Sophia L. in spanischen Medien

Neue Details zum Mordfall Sophia L. in spanischen Medien

Dr. Popo nach Tod einer Patientin in Brasilien gefasst

Dr. Popo nach Tod einer Patientin in Brasilien gefasst

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren