Umfrage: Bundesbürger fühlen sich bei 22,7 Grad am wohlsten

+
Mittagspause am See. Foto: Felix Kästle/Illustration

Berlin (dpa) - Die Menschen in Deutschland mögen es am liebsten mäßig warm. Bei einer Außentemperatur von 22,7 Grad fühlen sich die Bundesbürger durchschnittlich am wohlsten, wie eine heuteveröffentlichte YouGov-Umfrage ergab.

Zu warm ist es ihnen ab einer Temperatur von 29,6 Grad. Ältere Menschen sind der repräsentativen Online-Umfrage zufolge weniger hitzeempfindlich als jüngere. Während es für die 18 bis 24-Jährigen ab 28,8 Grad unangenehm wird, ist diese Grenze bei den Über-55-Jährigen erst bei 30 Grad erreicht. Befragt wurden 1286 Bürger in der Zeit vom 12. bis 16. Juni 2015.

Kommentare

Meistgelesen

Igitt! Was Mitarbeiter in Dosen fanden, wird Coca-Cola-Fans schockieren
Igitt! Was Mitarbeiter in Dosen fanden, wird Coca-Cola-Fans schockieren
Superfood Trend in China: Tausende Esel müssen sterben
Superfood Trend in China: Tausende Esel müssen sterben
Kosmischer Geisterfahrer gibt Rätsel auf
Kosmischer Geisterfahrer gibt Rätsel auf
Unfassbar! Das hatten Ganoven mit Ferraris Leiche vor
Unfassbar! Das hatten Ganoven mit Ferraris Leiche vor
Er erzählt vom Treffen mit dem Doppelmörder von Herne
Er erzählt vom Treffen mit dem Doppelmörder von Herne