Optische Täuschung

Über dieses Foto diskutiert das Netz: Was sehen Sie?

Eigentlich wollte ein Model nur ein Foto von ihrem neuen Outfit in den sozialen Medien posten. Doch die Netzgemeinde flippt völlig aus. Dabei sorgen die Beine für irre Diskussionen.

München - Nachdem ein Model namens Marisol ein Spiegel-Selfie auf Twitter gepostet hatte, ging es los. Auf das Foto reagierten einige Nutzer sofort ziemlich irritiert. Aber es waren nicht die Klamotten, über die sich die Netzgemeinde den Kopf zerbrach, sondern die Beine: Was hat die Frau nur für wahnsinnig dünne Beine? Das ist doch nicht normal? Viel zu mager. Sind das überhaupt zwei Beine?

Was ist auf dem Foto wirklich zu sehen?

Andere dagegen erkannten sofort oder nach zwei Sekunden, was an dem Bild so merkwürdig ist: Auf dem Foto ist nur ein Bein von Marisol zu sehen. Das zweite wird verdeckt. Allerdings hat die Hose einen Streifen entlang der Naht. Und der hat fast die gleiche Farbe wie der Fußboden. Durch diesen vertikale Streifen sieht es fast so aus, als wären zwei Beine auf dem Foto zu sehen. Eine optische Täuschung.

„Habe vertikale und horizontale Streifen kombiniert“, twittert Marisol übrigens zu dem Foto. Der Tweet mit der Trainingshose und dem kuscheligen Pulli wurde mehr als 6.600 Mal geteilt und 40.000 Mal geliked.

War es eine perfekte optische Täuschung? 

„Das irritiert mich mehr als das weiß-goldene/schwarz-blaue Kleid“, ist in einem Kommentar zu lesen. 

Immer wieder treiben optische Täuschungen die Internetgemeinschaft in den Wahnsinn.    

Video: Optische Täuschung: Wohin zeigen die Pfeile?

Verblüffende - Bei diesen optischen Täuschung spielt das Netz verrückt

Die Debatte um die Farbe eines Kleides hatte 2015 die Gemüter erhitzt, wie tz.de* berichtete.

Später sorgten ein Paar Flip-Flops und sogar einige graue Erdbeeren für Furore.

ml

Rubriklistenbild: © Twitter @milanoysl

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Leiche von rechtsextremem Hogesa-Mitgründer gefunden

Leiche von rechtsextremem Hogesa-Mitgründer gefunden

Polizisten stoppen BMW-3-Fahrer - und bereuen es sofort

Polizisten stoppen BMW-3-Fahrer - und bereuen es sofort

Tagelange Jagd nach Killer-Wels im Dreieichpark - Fischer macht Fund 

Tagelange Jagd nach Killer-Wels im Dreieichpark - Fischer macht Fund 

Nach „Aktenzeichen XY“: Bayerischer Kommissar bekommt mehrere Heiratsanträge

Nach „Aktenzeichen XY“: Bayerischer Kommissar bekommt mehrere Heiratsanträge

Ärzte finden eine Schildkröte in Unterleib einer Frau - Polizei geht nun schlimmem Verdacht nach

Ärzte finden eine Schildkröte in Unterleib einer Frau - Polizei geht nun schlimmem Verdacht nach

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren