Geschäft mit Plagiaten

Alles Fake! 20.000 gefälschte Handtaschen beschlagnahmt

Offenbach - In Hessen haben Ermittler mehr als 20.000 gefälschte Marken-Handtaschen entdeckt. Die Fälschungen wurden von der Polizei konfisziert. Jede einzelne Tasche musste gezählt werden.

Um die rund 500 Kartons mit Plagiaten unterzubringen, musste sogar eigens eine Lagerhalle angemietet werden, wie die Polizei in Offenbach am Donnerstag mitteilte. Auf die Spur gekommen waren die Ermittler den Fälschern bereits Mitte März. In den Geschäftsräumen der Firma fanden die Beamten bei einer Durchsuchung zunächst eine Vielzahl gefälschter Designer-Handtaschen, aber auch einen Mietvertrag für eine Lagerhalle in Dreieich. In der 650 Quadratmeter großen Halle entdeckten sie dann insgesamt 6.500 Kartons mit Handtaschen. In tagelanger Kleinarbeit stellten die Beamten fest, dass es sich bei 20.914 Handtaschen um Plagiate handelte. Sie waren in 502 riesigen Kartons verpackt. Anfang Mai wurden diese schließlich an zwei Tagen mit drei Lastwagen der Bereitschaftspolizei in die angemietete Halle gebracht.

afp

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Meistgelesen

Rabiater Rentner rammt Rettungswagen im Einsatz
Rabiater Rentner rammt Rettungswagen im Einsatz
Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot - So reich ist er jetzt
Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot - So reich ist er jetzt
Bis 35 Grad - Wetterdienst warnt vor UV und heftigen Gewittern
Bis 35 Grad - Wetterdienst warnt vor UV und heftigen Gewittern
LKA gibt Entwarnung: Verdächtiges Auto in Berlin untersucht
LKA gibt Entwarnung: Verdächtiges Auto in Berlin untersucht
Bericht: Polizei hielt Vergewaltigungs-Notruf für Scherz
Bericht: Polizei hielt Vergewaltigungs-Notruf für Scherz