Auf dem Weg nach Tel Aviv

Übelkeit bei der Crew: Airbus muss in Berlin zwischenlanden

Berlin - Ein Flugzeug mit 181 Menschen an Bord hat in Berlin außerplanmäßig zwischenlanden müssen, weil die Crew über Unwohlsein klagte.

Das sagte ein Flughafensprecher der Deutschen Presse-Agentur. Die Maschine vom Typ A320 der Linie Easyjet war demnach am Donnerstag auf dem Weg von Manchester nach Tel Aviv.

Drei der sechs Besatzungsmitglieder kamen in ein Krankenhaus, zwei konnten wieder entlassen werden. Nach ersten Erkenntnissen handelte es sich um Kabinenpersonal, nicht um Piloten. Die Passagiere - an Bord waren 175 - sollten auf dem Flughafen Schönefeld ebenfalls noch von Ärzten untersucht werden.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare

Meistgelesen

Garagen-Boden kracht zusammen - da entdeckt die Familie einen Geheim-Raum
Garagen-Boden kracht zusammen - da entdeckt die Familie einen Geheim-Raum
Selfie mit geklautem Handy - Polizei fahndet mit diesem Foto nach Einbrecher
Selfie mit geklautem Handy - Polizei fahndet mit diesem Foto nach Einbrecher
43-Jähriger lebt in selbst gebautem Schloss aus Sand
43-Jähriger lebt in selbst gebautem Schloss aus Sand
Vorsicht: Wenn diese Nummer anruft - nicht abnehmen
Vorsicht: Wenn diese Nummer anruft - nicht abnehmen
Das ist das Unwort des Jahres
Das ist das Unwort des Jahres