Schock für US-Touristin

U-Bahn Attacke in Köln: Verdächtiger festgenommen 

+

Dieser Fall macht einmal mehr sprachlos: Ein Mann hat in einem Kölner U-Bahnhof eine arglose 18-jährige Touristin in Richtung einer einfahrenden Straßenbahn gestoßen. Der Täter wurde später gefasst.

Köln - Ein Mann hat eine 18-Jährige am Kölner Hauptbahnhof gegen eine einfahrende Straßenbahn gestoßen. Die Touristin aus den USA stürzte dabei auf den Bahnsteig, aber nicht ins Gleisbett und erlitt leichte Verletzungen. Einen Tag nach dem Vorfall wurde am Dienstagabend ein Tatverdächtiger festgenommen, wie Staatsanwaltschaft und Polizei bekanntgaben.

Verdächtiger Obdachloser festgenommen

Der 26-jährige Obdachlose sei in der Kölner Innenstadt festgesetzt worden. Ein Zeuge habe der Polizei den entscheidenden Hinweis gegeben. Kurz danach sei der Mann auf dem Neumarkt gestellt und in Polizeigewahrsam genommen worden.

Ein Unbekannter hatte am späten Montagabend im Kölner U-Bahnhof Dom/Hauptbahnhof die 18-Jährige in Richtung einer einfahrenden Straßenbahn gestoßen. Die junge Frau aus den USA kam kurz vor der Bahnsteigkante zu Fall. Unklar war zunächst, ob es dabei zu einer Berührung zwischen der Straßenbahn und dem Opfer kam. Die Frau kam mit leichten Verletzungen davon. Die Behörden ermitteln wegen Mordversuchs.

„Keinerlei Kontakt zwischen den beiden“

„Nach jetzigem Ermittlungsstand gab es vorher keinerlei Kontakt zwischen den beiden“, sagte ein Polizeisprecher. Mehrere Medien hatten zuvor über den Fall berichtet.

Der Täter war zunächst auf der Flucht. Die Polizei setzte eine Mordkommission ein. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen versuchten Mordes.

Den Angaben zufolge stieg der Täter nach dem Angriff in die eingefahrene Bahn, ebenso die 18-Jährige, die mit ihrer Cousine unterwegs war. Einige Haltestellen weiter stiegen die Frauen aus und informierten Polizisten.

Immer wieder kommt es zu solchen oder ähnlichen Vorfällen. So war in Frankfurt ein Mann auf S-Bahn-Gleise geschubst worden und im bayerischen Geltendorf rätselt die Polizei ebenfalls über eine gestürzte Frau, wie merkur.de* berichtet

*merkur.de ist Teil des Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

dpa/afp/mm

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Ist das der krasseste Diebstahl des Jahres? Sogar die Polizei ist sprachlos

Ist das der krasseste Diebstahl des Jahres? Sogar die Polizei ist sprachlos

Bräutigam feiert Junggesellenabschied - Party nimmt für ihn tödliches Ende

Bräutigam feiert Junggesellenabschied - Party nimmt für ihn tödliches Ende

Angler finden Tigerpython an der Weser

Angler finden Tigerpython an der Weser

Geiselnahme in Paris ist beendet: Täter verhaftet, Opfer in Sicherheit

Geiselnahme in Paris ist beendet: Täter verhaftet, Opfer in Sicherheit

Faustgroße Hagelkörner und viel Regen

Faustgroße Hagelkörner und viel Regen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Das könnte Sie auch interessieren