Nach Serbien

Tugce-Schläger wird voraussichtlich am 20. April abgeschoben

+
Das Landgericht Darmstadt hatte den Mann im Juni 2015 wegen Körperverletzung mit Todesfolge verurteilt. Foto: Boris Roessler

Wiesbaden (dpa) - Der wegen des gewaltsamen Todes der Studentin Tugce Albayrak verurteilte Sanel M. soll voraussichtlich am 20. April abgeschoben werden. Das teilte eine Sprecherin des Amtsgerichts Wiesbaden auf dpa-Anfrage mit.

Der Hessische Verwaltungsgerichtshof in Kassel hatte diese Woche in letzter Instanz entschieden, dass der 20-Jährige in seine Heimat Serbien zurückkehren muss. Sanel M. sitzt derzeit in Wiesbaden in Jugendhaft.

Das Landgericht Darmstadt hatte ihn im Juni 2015 wegen Körperverletzung mit Todesfolge zu drei Jahren Jugendstrafe verurteilt. Sanel M. hatte die 22 Jahre alte Studentin im November 2014 auf dem Parkplatz eines Fast-Food-Restaurants in Offenbach so geschlagen, dass sie auf den Kopf fiel. Sie starb wenige Tage später.

Mehr zum Thema

Kommentare

Meistgelesen

Mr. Pokee: Mannheims süßester Igel wird zum Star
Mr. Pokee: Mannheims süßester Igel wird zum Star
Steine des Kölner Doms sollen vor Lkw-Anschlägen schützen
Steine des Kölner Doms sollen vor Lkw-Anschlägen schützen
Überschwemmungen in Sierra Leone: Mehr als 500 Tote befürchtet
Überschwemmungen in Sierra Leone: Mehr als 500 Tote befürchtet
Kind stirbt nach Verzehr von Fischstäbchen - Vorwürfe an Schule
Kind stirbt nach Verzehr von Fischstäbchen - Vorwürfe an Schule
Junge Urlauberin löst mit Notfall-App Großeinsatz aus
Junge Urlauberin löst mit Notfall-App Großeinsatz aus