Ersatz-Jet holt sie ab

Triebwerksausfall auf Flug nach Deutschland: Passagiere in Sibirien gestrandet

Moskau - Nach einer Nacht auf dem Flughafen von Bratsk in Sibirien haben die Passagiere eines defekten japanischen Flugzeugs die Reise nach Düsseldorf in einer Ersatzmaschine fortgesetzt.

Dort sollte Flug NH209 am Samstag gegen Mittag ankommen, wie die Fluggesellschaft ANA mitteilte. Wegen eines Triebwerksausfalls war die Maschine vom Typ Boeing 787 Dreamliner auf dem Flug von Japan nach Deutschland am Freitag in Sibirien außerplanmäßig gelandet. Dabei wurde niemand verletzt.

Das stundenlange Warten auf die Ersatzmaschine verbrachten die 121 Passagiere und 12 Besatzungsmitglieder entgegen ersten Meldungen nicht in örtlichen Hotels. Sie wurden in dem defekten Flugzeug versorgt, wie die Agentur Interfax meldete. Bratsk liegt etwa 3800 Kilometer östlich von Moskau und ist vor allem wegen eines riesigen Staudamms am Fluss Angara bekannt.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare

Meistgelesen

„Nur noch Schutthaufen“ - Reifenlager komplett niedergebrannt
„Nur noch Schutthaufen“ - Reifenlager komplett niedergebrannt
Mann nach Sex mit Schülerin (13) in Berlin vor Gericht
Mann nach Sex mit Schülerin (13) in Berlin vor Gericht
Mann stürzt aus dem Fenster und stirbt auf offener Straße
Mann stürzt aus dem Fenster und stirbt auf offener Straße
Hamburger Polizei fängt entlaufene Rinder im Elbtunnel
Hamburger Polizei fängt entlaufene Rinder im Elbtunnel
Tot: Techniker fällt in Supermarkt in Fritteuse mit kochendem Fett
Tot: Techniker fällt in Supermarkt in Fritteuse mit kochendem Fett