Werbetour für Kirmes

Traktoranhänger kippt um - Fünf Jugendliche schwer verletzt

+

Mitglieder der „Straußjugend“ wollen auf einem Traktoranhänger für eine Kirmes werben. Doch das Fahrzeug kippt um - mehrere junge Leute werden verletzt.

Auf Werbetour für die örtliche Kirmes in Rheinland-Pfalz sind 27 junge Menschen verunglückt. Für fünf von ihnen endete die Fahrt im Traktoranhänger am Samstag im Krankenhaus. Die Jugendlichen zwischen 16 und 25 Jahren saßen auf dem Anhänger, als dieser in einem Verkehrskreisel am Ortausgang von Glan-Münchweiler im Landkreis Kusel umkippte. Ein Gutachter soll nun die Unfallursache ermitteln.

Die Verunglückten gehören zur „Straußjugend“. Sie wollten mit dem Gespann traditionell Orte im Landkreis Kusel anfahren, um für die nächste Kirmes Reklame zu machen. Die Verletzten wurden in Krankenhäuser gebracht, auch vier Rettungshubschrauber waren im Einsatz. Der Traktorfahrer blieb unverletzt. Er musste einen Alkoholtest machen. Zum Ergebnis machte die Polizei am Sonntag zunächst keine Angaben.

afp

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Gefährlich für Kinder: Smartphones lenken Eltern im Schwimmbad ab

Gefährlich für Kinder: Smartphones lenken Eltern im Schwimmbad ab

Mann liegt hilflos im Bett - dann rettet ihm sein Wecker das Leben

Mann liegt hilflos im Bett - dann rettet ihm sein Wecker das Leben

Sechsjähriger Junge in Schweizer Alpen von Stein erschlagen

Sechsjähriger Junge in Schweizer Alpen von Stein erschlagen

Als Warnung: Eltern posten Schock-Foto von sterbender Tochter (15)

Als Warnung: Eltern posten Schock-Foto von sterbender Tochter (15)

Vater (†63) und Tochter (†5) tot in Haus gefunden: Schlimmste Befürchtung bestätigt

Vater (†63) und Tochter (†5) tot in Haus gefunden: Schlimmste Befürchtung bestätigt

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren