Tragisches Unglück

Dreijähriger verschwindet aus Kindergarten und ertrinkt in Teich

Bad Breisig - Ein Dreijähriger ist aus seinem Kindergarten ausgerissen und in einem Gartenteich ertrunken. Er konnte zunächst wiederbelebt werden, starb jedoch wenig später.

Ein dreijähriger Junge ist in einem Gartenteich in der Nähe seines Kindergartens in Rheinland-Pfalz ertrunken. Der Junge habe den Kindergarten am Montagvormittag unbemerkt durch eine unverschlossene Hintertür verlassen, teilte die Staatsanwaltschaft Koblenz am Dienstag mit.

Trotz einer großen Suchaktion konnte der Junge zunächst nicht gefunden werden. Erst später wurde er in einem Teich auf einem Grundstück in der Nähe des Kindergartens in Bad Breisig entdeckt. Der Junge wurde am Unfallort wiederbelebt, starb aber am späten Nachmittag in der Kinderklinik Sankt Augustin (Nordrhein-Westfalen).

Die Staatsanwaltschaft Koblenz hat ein Ermittlungsverfahren zur Klärung der Todesursache eingeleitet. Untersucht wird auch, ob ein Fremdverschulden vorliegt.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare

Meistgelesen

Supermond 2017 am Himmel über Deutschland zu sehen
Supermond 2017 am Himmel über Deutschland zu sehen
Neuer Rekord: 360 australische Taucher Hand in Hand
Neuer Rekord: 360 australische Taucher Hand in Hand
Auto rast in London in Fußgänger und verletzt fünf Menschen 
Auto rast in London in Fußgänger und verletzt fünf Menschen 
Forscher: Menschen können bis zu 140 Jahre alt werden
Forscher: Menschen können bis zu 140 Jahre alt werden
Großeinsatz: Vermisster Altenheim-Bewohner in Thüringen erfroren 
Großeinsatz: Vermisster Altenheim-Bewohner in Thüringen erfroren