Vierter Todesfall 2017

Tragische Flitterwochen: Deutscher ertrinkt auf den Seychellen

Tragisches Ende einer Hochzeitsreise: Ein Deutscher ist während seiner Flitterwochen auf den Seychellen im Indischen Ozean ertrunken.

La Digue -Das teilte die Polizei des Inselstaats am Samstag mit. Die Ehefrau des 49-Jährigen habe die Beamten auf der bei Touristen beliebten Insel La Digue um Hilfe gerufen, als sie ihren Mann vom Strand aus mit der Strömung kämpfen sah. Er habe nicht wiederbelebt werden können. Eine Anwohnerin sagte, der Südost-Monsun bringe starke Winde und ein unruhiges Meer mit sich. Schwimmen und Schnorcheln könnten gefährlich sein. Der 49-Jährige ist bereits der vierte Deutsche, der in diesem Jahr auf den Seychellen ertrunken ist.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesen

Mit diesem Foto fahndet die Polizei nach gestohlenen Kängurus

Mit diesem Foto fahndet die Polizei nach gestohlenen Kängurus

Loch auf Autobahn 20 wird immer größer

Loch auf Autobahn 20 wird immer größer

Zwischenfall beim Wiener Opernball: Plötzlich rennt eine Frau oben ohne über den Roten Teppich 

Zwischenfall beim Wiener Opernball: Plötzlich rennt eine Frau oben ohne über den Roten Teppich 

Karnevalsprinz wirft beim Umzug sein Handy statt Kamelle

Karnevalsprinz wirft beim Umzug sein Handy statt Kamelle

Sie grillten im Keller: Acht Menschen teils lebensgefährlich verletzt

Sie grillten im Keller: Acht Menschen teils lebensgefährlich verletzt

Kommentare