Vierter Todesfall 2017

Tragische Flitterwochen: Deutscher ertrinkt auf den Seychellen

Tragisches Ende einer Hochzeitsreise: Ein Deutscher ist während seiner Flitterwochen auf den Seychellen im Indischen Ozean ertrunken.

La Digue -Das teilte die Polizei des Inselstaats am Samstag mit. Die Ehefrau des 49-Jährigen habe die Beamten auf der bei Touristen beliebten Insel La Digue um Hilfe gerufen, als sie ihren Mann vom Strand aus mit der Strömung kämpfen sah. Er habe nicht wiederbelebt werden können. Eine Anwohnerin sagte, der Südost-Monsun bringe starke Winde und ein unruhiges Meer mit sich. Schwimmen und Schnorcheln könnten gefährlich sein. Der 49-Jährige ist bereits der vierte Deutsche, der in diesem Jahr auf den Seychellen ertrunken ist.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Großbrand in Bremer Werft: Mehr als 100 Feuerwehrleute kämpfen gegen Flammen

Großbrand in Bremer Werft: Mehr als 100 Feuerwehrleute kämpfen gegen Flammen

Sie wollte zum Polterabend: Braut schleudert bei Traktor-Crash gegen Steinmauer - jede Hilfe kommt zu spät

Sie wollte zum Polterabend: Braut schleudert bei Traktor-Crash gegen Steinmauer - jede Hilfe kommt zu spät

Leiche von rechtsextremem Hogesa-Mitgründer gefunden

Leiche von rechtsextremem Hogesa-Mitgründer gefunden

Katastrophenfall Moorbrand: Rauchwolke aus All zu sehen - Durchsuchung bei der Bundeswehr

Katastrophenfall Moorbrand: Rauchwolke aus All zu sehen - Durchsuchung bei der Bundeswehr

Moorbrand wird zum Katastrophenfall

Moorbrand wird zum Katastrophenfall

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren