Neue schreckliche Erkenntnis

Las Vegas: Er plante die Flugbahn der Kugeln

+
Las Vegas lebt immer noch in tiefer Trauer - sowie in Unwissenheit über die Tatmotive

Nicht nur kaltblütig sondern auch sehr präzise - der Todesschütze von Las Vegas plante genau, wie er möglichst vielen Menschen das Leben nehmen kann

Las Vegas - Auch eine Woche nach dem Massaker von Las Vegas sind die Ermittler bei ihrer Suche nach dem Tatmotiv des Schützen Stephen Paddock nicht vorangekommen. Ein im Hotelzimmer des Massenmörders gefundener Zettel gab keinen Aufschluss, warum Paddock in der Nacht zum vergangenen Montag in der US-Casinostadt das Feuer auf Konzertbesucher eröffnete. Auf dem Stück Papier stand der Polizei zufolge lediglich eine Serie von Zahlen.

Nach US-Medienberichten vom Wochenende hatte Paddock, der vom 32. Stock des Mandalay Bay Hotels aus schoss, offenbar vorher die Flugbahn der Munition kalkuliert. Damit habe er möglichst viele Treffer sicherstellen wollen, hieß es unter Berufung auf Polizeiquellen.

Dies zeigt einmal mehr, wie detailliert und kaltblütig der Schütze seine Tat vorher geplant hatte, wirft aber kein Licht auf das Motiv. Paddock tötete 58 Menschen, bevor er sich selber umbrachte. Etwa 500 Konzertbesucher wurden verletzt.

„Wir alle wollen Antworten“, sagte Sheriff Kevin McMahill am Freitag (Ortszeit) sichtbar frustriert vor Journalisten in Las Vegas. „Wir haben aber keine glaubhaften Informationen, über die wir berichten könnten (...). Bitte glauben Sie mir: Wir schauen in dieser Angelegenheit auf alles - von der Geburt des Täters bis zu seinem Tod.“

Man habe jeden Stein umgedreht und sei auf der Suche nach einem Motiv mehr als 1000 verschiedenen Ansätzen gefolgt, sagte McMahill - aber bislang habe nichts davon die Polizei weitergebracht. Sie will nun die Bevölkerung auf großen Anzeigentafeln in Las Vegas um Mithilfe bitten. Darauf heißt es: „Wenn du etwas weißt, sage es“ - gefolgt von einer Telefonnummer.

Alle wichtigen Informationen und einen Überblick über die Entwicklungen in Las Vegas, können Sie im News-Ticker der vergangenen Tage nachlesen. 

dpa

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Münchner Oktoberfest 2018 öffnet die Pforten, Brand sorgt für Aufruhr

Münchner Oktoberfest 2018 öffnet die Pforten, Brand sorgt für Aufruhr

Großbrand in Bremer Werft: Mehr als 100 Feuerwehrleute kämpfen gegen Flammen

Großbrand in Bremer Werft: Mehr als 100 Feuerwehrleute kämpfen gegen Flammen

Leiche von rechtsextremem Hogesa-Mitgründer gefunden

Leiche von rechtsextremem Hogesa-Mitgründer gefunden

Der „König der Trucker“ ist tot - Trauer um die A3-Legende 

Der „König der Trucker“ ist tot - Trauer um die A3-Legende 

Tagelange Jagd nach Killer-Wels im Dreieichpark - Fischer macht Fund 

Tagelange Jagd nach Killer-Wels im Dreieichpark - Fischer macht Fund 

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren