250 Jahre alte Flasche

Teurer Tropfen: Wein für mehr als 100.000 Euro versteigert

+
Der Hammer eines Auktionators. Foto: Bernd Wüstneck

Paris (dpa) - Bei einer Auktion in Frankreich ist eine fast 250 Jahre alte Flasche Wein für 103.700 Euro versteigert worden.

Dabei handele es sich um eine Flasche Vin Jaune Jura aus dem Jahre 1774, wie die französische Nachrichtenagentur AFP unter Berufung auf das Auktionshaus in Lons-le-Saunier berichtete.

Zwei weitere Flaschen desselben Jahrgangs erzielten am Samstag 76 250 Euro und 73 200 Euro. Bei den edlen Tropfen handele es sich um einen Dessertwein aus dem Weinanbaugebiet Jura, er sei von Anatoile Vercel hergestellt (1725-1786) worden.

Nach Angaben der Auktionatorin Brigitte Fenaux ersteigerten Kanadier und ein Käufer im Auftrag von US-Amerikanern den Wein. Im Jahre 1994 wurde der Wein bereits einmal verkostet. Experten erklärten damals, der bernsteinfarbige Wein schmecke nach Nüssen, Gewürzen, Curry, Zimt, Vanille und getrockneten Früchten. Auf einer Skala bis 10 gaben sie ihm die Note 9,4.

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Bräutigam feiert Junggesellenabschied - Party nimmt für ihn tödliches Ende

Bräutigam feiert Junggesellenabschied - Party nimmt für ihn tödliches Ende

Angler finden Tigerpython an der Weser

Angler finden Tigerpython an der Weser

Temperatursturz zum kalendarischen Sommeranfang

Temperatursturz zum kalendarischen Sommeranfang

Fußball-Fans könnten hier und da im Freien nass werden

Fußball-Fans könnten hier und da im Freien nass werden

Getötete 16-Jährige: Verdächtiger war wohl Zufallsbekanntschaft

Getötete 16-Jährige: Verdächtiger war wohl Zufallsbekanntschaft

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Das könnte Sie auch interessieren