Sie war mit Bekannten unterwegs

Wandertour endet tödlich - Deutsche (32) stürzt mehrere Dutzend Meter Felswand hinunter

Das Unglück geschah im Tessin
+
Das Unglück geschah im Tessin in den Bergen

Eine Wandertour in den Bergen endete tödlich für eine junge Deutsche. Sie stürzte mehrere Dutzend Meter eine Felswand hinunter.

Update 8.20 Uhr: Wie „Corriere del Ticino“ meldet, geschah der Unfall um 15.30 Uhr. Polizei und Rettungsmannschaften konnten trotz intensiver Reanimierungsversuche das Leben der jungen Frau nicht retten.  

Tessin - Eine 32 Jahre alte Deutsche ist bei einer Bergwanderung im Tessin tödlich verunglückt. Der Unfall ereignete sich nach Angaben der Polizei am Freitagnachmittag in der Region Sasso Bello bei Giumaglio, wie die Schweizer Nachrichtenagentur SDA berichtete. 

Die Frau hatte demnach mit Bekannten eine Tour unternommen und stürzte mehrere Dutzend Meter eine Felswand hinunter. Sie starb den Angaben zufolge noch vor Ort.

dpa

Eine Tauchaktion nahm für eine andere junge Frau aus Deutschland ein unglückliches Ende: Weiter Rätselraten um vermisste Sängerin

Frau soll von Schiff in Rhein gefallen sein - war es Mord? 

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

„Wer ist das!?“: Madonna völlig verändert – sie altert nach ihren eigenen Regeln
„Wer ist das!?“: Madonna völlig verändert – sie altert nach ihren eigenen Regeln
„Wer ist das!?“: Madonna völlig verändert – sie altert nach ihren eigenen Regeln
Erdbeben in der Türkei und Syrien: Hoffnung auf weitere Überlebende schwindet – THW-Team vor Ort
Erdbeben in der Türkei und Syrien: Hoffnung auf weitere Überlebende schwindet – THW-Team vor Ort
Erdbeben in der Türkei und Syrien: Hoffnung auf weitere Überlebende schwindet – THW-Team vor Ort
Türkei-Erdbeben: Deutsche Retter berichten von dramatischem Einsatz - „Man hört überall Stimmen“
Türkei-Erdbeben: Deutsche Retter berichten von dramatischem Einsatz - „Man hört überall Stimmen“
Türkei-Erdbeben: Deutsche Retter berichten von dramatischem Einsatz - „Man hört überall Stimmen“
Ein Land im Schock - Bangen und Flehen in der Türkei
Ein Land im Schock - Bangen und Flehen in der Türkei
Ein Land im Schock - Bangen und Flehen in der Türkei

Kommentare