Fehlgriff mit "Happy New Year 2018"

2019 beginnt in Sydney mit Lachnummer: Feuerwerks-Meister vertut sich bei Jahreszahl

+
Das Feuerwerk in Sydney war wieder grandios - nur das Jahr, das die Organisatoren ankündigten, passte nicht ganz. 

Australiens Metropole Sydney hat das neue Jahr wieder mit einem spektakulären Feuerwerk begrüßt. Für die Lachnummer des Jahres wurde auch gleich gesorgt: Die Organisatoren haben sich im Jahr geirrt.

Auf einen der Pfeiler der Hafenbrücke ließen sie während des Feuerwerks die Worte "Happy New Year 2018" erstrahlen. Fotos des Missgeschicks verbreiteten sich rasend schnell in den sozialen Medien, begleitet von spöttischen Kommentaren.

"In Sydney ist es immer noch 2018, ich gehe jetzt ins Bett", schrieb ein Twitter-Nutzer. Ein anderer tweetete: "Ach je, geht dieses schreckliche Jahr denn nie zu Ende!"

Die Organisatoren des viele Millionen Euro teuren Spektakels zeigten sich am Dienstag etwas zerknirscht über den Fehler, rieten aber dazu, die Sache nicht allzu ernst zu nehmen. "Natürlich hat uns das nicht gefallen", sagte Feuerwerks-Organisatorin Anna McInerny. "Aber wir haben darüber gelacht. Solche Dinge passieren eben, die Show geht weiter."

AFP

Lesen Sie auch: 

Die Welt heißt das Jahr 2019 willkommen

Drastische Maßnahme: In diesem EU-Land sind Silvester-Raketen ab 2019 (fast) Geschichte

Aldi greift vor Silvester zu ungewöhnlicher Maßnahme bei Öffnungszeiten

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Mutter (30) betrinkt sich hemmungslos und reißt sich Klamotten vom Leib - Notlandung
Mutter (30) betrinkt sich hemmungslos und reißt sich Klamotten vom Leib - Notlandung
Kitzbühel-Massaker: Angehörige veröffentlichen rührende Todesanzeige - Details zu möglicher Anklage
Kitzbühel-Massaker: Angehörige veröffentlichen rührende Todesanzeige - Details zu möglicher Anklage
Messerattacke von Paris: Angreifer war radikaler Anhänger des Islam - Ehefrau wieder auf freiem Fuß
Messerattacke von Paris: Angreifer war radikaler Anhänger des Islam - Ehefrau wieder auf freiem Fuß
Bombenalarm: Zug am Bahnhof Treysa  evakuiert 
Bombenalarm: Zug am Bahnhof Treysa  evakuiert 

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren